zur Navigation springen

Bei Bad Bramstedt : Unfall auf der A7: Autobahn eine Stunde gesperrt

vom

Am Dienstagmorgen kollidieren zwei Autos miteinander. Trümmerteile und Erde verteilten sich über die Fahrbahn.

Bad Bramstedt/Großenaspe | Die A7 ist am Dienstagmorgen in Richtung Norden nach einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge für rund eine Stunde voll gesperrt worden. Wie die Polizei mitteile, waren um 7.39 Uhr ein VW Crafter und ein Nissan Note zwischen den Abfahrten Bad Bramstedt und Großenaspe (beide Kreis Segeberg) zusammengestoßen.

Die gesamte Fahrbahn war mit Trümmerteilen und Erde übersät und musste gereinigt werden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Danach wurde der Verkehr für einige Zeit noch einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Details zum Unfallhergang sowie die Höhe des Sachschadens sind unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 20.Dez.2016 | 16:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert