Leichtathletik : Zwölf Kreismeister-Titel

3575871_800x426_5075b60ce3089.jpg

Bei den landesoffenen Einzel-Kreismeisterschaften inklusive Kurzstaffel in Halstenbek starteten in den Konkurrenzen weiblich und männlich U14, U16, U18, U20 und U23 sowie Männer und Frauen insgesamt 114 Teilnehmer aus 19 Vereinen. Vom TSV Uetersen waren mit Steven Becker, Thore Marin, Jonas Timmermann und Henrik Ziehm (alle M14), Felix Skoeries (M12), Janik Hoyer (M15) sowie André Looks und Niklas Ziehm (beide M16) insgesamt acht Athleten dabei – und konnten insgesamt zwölf Kreismeister-Titel erringen.

shz.de von
10. Oktober 2012, 19:50 Uhr

Janik Hoyer wurde gleich dreimal Kreismeister. In den Laufdisziplinen 100 Meter (12:52 Sekunden) und 300 Meter (41,92 Sekunden) triumphierte er ebenso wie im Weitsprung, wo er mit 4,91 Metern den besten Sprung seiner Altersklasse hinlegte. Sein Teamkollege Thore Marin war in den Wurfdisziplinen erfolgreich und errang zwei Titel: Im Kugelstoßen stellte er mit 11,82 Metern ebenso die Bestweite auf wie im Speerwurf (38,26 Meter). Ebenfalls zweimal Kreismeister wurde Henrik Ziehm, der im 100-Meter-Sprint (in 14,33 Sekunden) und im Hochsprung (mit 1,52 Metern) unschlagbar war. Felix Skoeries war im 800-Meter-Lauf mit einer Zeit von 2:49 Minuten der Schnellste. Steven Becker startete in seiner Altersklasse ebenfalls im 800-Meter-Lauf – und überquerte in einer Zeit von 2:32 Minuten ebenfalls als Erster die Ziellinie. In der Alterswertung M16 holte Niklas Ziehm im Weitsprung den Kreismeistertitel nach Uetersen, nachdem er beachtliche 5,43 Meter weit sprang. In der Kurzstaffel 4 Mal 100 Meter gab es eine weitere Erstplatzierung für das TSV-Quartett Janik Hoyer, Thore Marin, André Looks und Niklas Ziehm.

In den zurückliegenden Wochen konnten die TSV-Leichtathleten weitere Erfolge verbuchen. Mattes Blume startete beim 12. Elmshorner Stadtlauf auf der 10-Kilometer-Strecke und belegte in seiner Altersklasse M16 den ersten Platz. Mit einer Zeit von 35:34 Minuten lief Blume insgesamt als zweiter Läufer ins Ziel ein – und auf dieser Strecke gab es 355 männliche sowie 102 weibliche Starter.

Beim Fest der 1000 Zwerge in Hamburg kam Finn Prochnow (M11) über 2000 Meter mit einer Zeit von 7:31 Minuten als Dritter aufs Sieger-Podest. Felix Skoeries (M12) belegte über 800 Meter in 2:42 Minuten einen guten fünften Platz. Thore Marin (M14) startete derweil beim Werfertag des SV Lurup und stellte sowohl im Speerwurf (42,55 Meter) als auch im Diskuswurf (37,86 Meter) jeweils eine persönliche Bestleistung auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert