zur Navigation springen

Kreisschützenverband : Zwei Würdenträger aus Tornesch

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mehrmals in der jüngeren Geschichte kamen die Kreisschützenkönige aus dem Tornescher Schützenverein. Auch diesmal hatten Tornescher Schützen am Königsschießen auf Kreisebene teilgenommen, darunter Hans-Joachim Fix und Ursula Rohwer.

shz.de von
erstellt am 16.Jul.2013 | 20:39 Uhr

Im Rahmen des Pinneberger Weinfestes wurden nun der neue Kreisschützenkönig und seine Ritter ernannt. Zu den Proklamierten gehören die beiden Tornescher. Hans-Joachim Fix ist Kreisschützenkönig der Saison 2013/2014 geworden und Ursula Rohwer seine Zweite Ritterin.

„Das war schon eine Überraschung. Denn nachdem Ursula Rohwer als Zweite Ritterin ausgerufen worden war, hatte ich nicht damit gerechnet, dass zwei Tornescher Schützen höchste Würdenträger des Kreisschützenverbandes sein werden“, so Hans-Joachim Fix. Der 66-Jährige übte 21 Jahre lang den Ersten Vorsitz im Schützenverein Tornesch aus. Bei der Jahresversammlung in diesem Jahr trat er auf eigenen Wunsch, nachdem er Udo Schöttler als Nachfolger im Ersten Vorsitz „aufgebaut“ hatte und die Schützen seinem Nachfolger-Vorschlag gefolgt waren, in die zweite Reihe als stellvertretender Vorsitzender zurück. Die Tornescher Schützen ernannten ihren „Hanjo“ zum Ehrenmitglied.

Nun ist Hans-Joachim Fix, der 1997 in seinem Verein Schützenkönig war und mit dem Beinamen „Unser Kölsche Jung“ in die Annalen einging sowie 2005 als Schützenkönig seines Vereins den Beinamen „Safari-König“ erhielt, erstmals Majestät des Kreisschützenverbandes. „Ich war nach der Proklamation ganz schön aufgeregt. Beim Foto-shooting habe ich vor lauter Aufregung meinen Schützenhut vergessen“, so die Kreismajestät. Erfahrungen in der Königsrotte des Kreisschützenverbandes hatte Hans-Joachim Fix bereits 1998/99 gesammelt und zwar als Erster Kreisritter. 2006/2007 war Ursula Rohwer Erste Kreisritterin und 2009/2010 sogar Kreisschützenkönigin. Mit Sven Pardy 1999/2000, Paul Büchert 2007/2008 und Gerhard Quast 2008/2009 stellten die Tornescher Schützen ebenfalls Kreisschützenkönige in der jüngsten Auflistung. Bernd Möller von der Elmshorner Gilde, Kreisschützenkönig 2012/2013, wünschte dem neuen König und seinen Rittern alles Gute und viel Freude im Königsjahr. Die Proklamation von König und Rittern hatte Kreispräsident Burkhard E. Tiemann vorgenommen. Er lobte das ehrenamtliche Engagement, das in den Schützenvereinen zur Traditionspflege und zur Ausübung des Schießsportes geleistet wird. Auch der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Bernd Röding und die Pinneberger Bürgermeisterin Urte Steinberg gratulierten der neuen Kreisschützenmajestät und ihren Rittern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert