zur Navigation springen

Jahresversammlung : Zusammenhalt unter den Siedlern

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Im vergangenen Jahr feierte die Heidgrabener Siedlergemeinschaft ihr 40-jähriges Bestehen. Von Beginn an ist Kurt Böge Gemeinschaftsleiter und erneut sprachen die zur Jahresversammlung anwesenden Mitglieder ihrem Gemeinschaftsleiter das Vertrauen aus. Einstimmig wählten sie den 77-Jährigen bei den turnusmäßigen Wahlen in diese Funktion.

shz.de von
erstellt am 13.Feb.2014 | 20:07 Uhr

Und auch Ehefrau Rosemarie Böge, die seit 40 Jahren Schriftführerin der Siedlergemeinschaft ist und seit 2001 die Kasse führt, wurde einstimmig erneut zur „Kassenchefin“ gewählt. Einig waren sich die Siedler auch, Petra Laß und Helmut Dabelstein zu Kassenprüfern und Traute Binder zur „Ersatz-Prüferin“ zu wählen. Vor den zügig absolvierten Wahlen hatte Gemeinschaftsleiter Kurt Böge natürlich seinen Jahresbericht und Rosemarie Böge ihren Kassenbericht gegeben und war dem Vorstand Entlastung erteilt worden. Die Veranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der Gemeinschaft mit Abendessen habe sich in der Kasse bemerkbar gemacht, aber die Kassenlage sei gut, teilte Rosemarie Böge den Siedlern mit.

Die Kassenprüfer bescheinigten ihr vorbildliche Arbeit. 16 Familien gehören zur Siedlergemeinschaft Heidgraben. Sie repräsentierten ihre Gemeinschaft auch 2013 bei verschiedenen Veranstaltungen der Gemeinde und seit vielen Jahren auch bei der Aktion Saubere Landschaft. Der beliebte Skat- und Kniffelabend, zu dem die Gemeinschaft einlädt, wurde im vergangenen Jahr allerdings als Beisammensein zum 40-jährigen Bestehen ausgerichtet. In diesem Jahr wird es jedoch wieder einen Spieleabend im November geben. Kreisverbandsvorsitzender Richard Schulz nahm als Gast an der Jahresversammlung teil. Er hatte bereits auf der Veranstaltung zum 40-jährigen Bestehen die Heidgrabener Siedlergemeinschaft und deren Vorsitzenden Kurt Böge gewürdigt und tat dies nun nochmals: „Seit Anbeginn nimmst Du das Amt des Vorsitzenden in vorbildlicher Art und Weise wahr. Dafür Glückwunsch, herzlichen Dank und mach’ weiter so!“

Richard Schulz bedankte sich im Namen der Kreissiedlergemeinschaft auch nochmals für die gelungene Kreissiedler-Sommerveranstaltung in Heidgraben. Die Siedlergemeinschaft hatte einen Besuch im Heidgrabener „Garten der Horizonte“ organisiert und im Gemeindezentrum ein Beisammensein mit Kaffee und Kuchen ausgerichtet.

Er lud die Heidgrabener Siedler ein, am Freitag, 28. Februar, an einer Siedlerveranstaltung in Seestermühe mit Vortrag „Altengerechtes Wohnen“ teilzunehmen. Beginn: 15 Uhr im Sportlerheim. Und er kündigte Kreissiedler-Fahrten vom 29. April bis 6. Mai in die Toskana und vom 19. bis 22. Oktober an die Mosel an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert