zur Navigation springen

Verkaufsoffener Sonntag am 30. August : Zum Stadtfest ein Einkaufsbummel

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ihren Gruß an die Stadt zum zehnjährigen Bestehen und zum Stadtfest am 30. August verbinden zahlreiche Geschäftsleute mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Und so wird am letzten Sonntag im August nicht nur rund um das Rathaus gefeiert, sondern auch im Ortszentrum von der Friedrichstraße bis zum Einkaufszentrum „Alte Brennerei“.

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2015 | 17:31 Uhr

Geschäfte an der Friedrichstraße, der Esinger Straße und am Bahnhofsvorplatz öffnen von 12 bis 17 Uhr ihre Türen und warten mit Angeboten und Überraschungen auf.

In der Friedrichstraße lädt das Modehaus Rehrbehn zum Einkaufen bei Kaffee und Kuchen, Stöbern in der aktuellen Herbstmode und um 14 Uhr zu einer Modenschau ein. Bei Hanse-Stick and more dürfen „Einkaufs-Prozente“ per Los gezogen werden. Im Geschenke- und Dekogeschäft La Me wird es Vorführungen und Informationen rund um die Küchenmaschine „Thermomix“ geben. Auch das Studio „Bewegung und Gesundheit“ öffnet seine Türen. Dort erhalten Interessierte Informationen zu Kursangeboten sowie über den Präventions- und Rehabilitationssport, der über den Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation in dem Studio angeboten wird. Natürlich beteiligen sich auch die Geschäfte „Die Eisdiele“ und „Bella Italia“ an dem verkaufsoffenen Sonntag zum Stadtfest. In der Esinger Straße öffnet das Optikgeschäft Bade seine Türen und bietet an dem Tag 20 Prozent Rabatt auf Brillen an.

Auch die Qualitäts-Textilpflege ist mit von der Partie und ermöglicht an dem Tag Pullover-Reinigung für 2,95 Euro und Sommerkleid-Reinigung für 6,50 Euro. Das benachbarte Optikgeschäft Brillenmacher Ramson beteiligt sich mit einem Sommerschlussverkauf „20 Prozent auf alles“.

Am Bahnhofsvorplatz freut sich das Reisebüro Sentek mit Sekt und Beratung, ganz besonders zu Kreuzfahrten, auf Interessierte. Geöffnet haben auch das Geschäft KiK und das Schuhcenter K+K. Im Schuhcenter werden an dem Tag 20 Prozent Rabatt (außer auf bereits reduzierte Ware) gewährt.

Im Einkaufszentrum „Alte Brennerei“ freuen sich Edeka Hollender und das Fitnessstudio „Sport Sisters“ auf Interessierte. Im Sportstudio werden Smoothies für 1 Euro angeboten. Außerdem sparen Interessierte an dem Tag die Aufnahmegebühr für eine Mitgliedschaft und zahlen den Mitgliedsbeitrag erst ab 1. November.

Bei Edeka Hollender werden verschiedene Unternehmen, die mit dem Supermarkt zusammenarbeiten, mit Ständen vertreten sein. Außerdem wird es Sonderpreise bei verschiedenen Getränken geben. Vor dem Eingang zum Markt wird zu „familienfreundlichen“ Preisen gegrillt. Außerdem wird der Heidgrabener Sportverein, in dem Gabriele und Kay Hollender aktive Mitglieder sind, mit einem Infostand vertreten sein.

Tombola mit Sachpreisen und Gutscheinen / Beteiligte Geschäfte verkaufen am 30. August Lose / Gewinnausgabe 17.15 Uhr bei Rehrbehn

In allen Geschäften, die sich am 30. August am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen, werden Lose für eine Tombola verkauft. Die Einnahmen werden die Geschäftsleute einem guten Zweck zuführen.

Die Tombola-Preise stammen natürlich auch von den beteiligten Geschäften aus der Friedrichstraße, Esinger Straße, dem Bahnhofsvorplatz und dem Einkaufszentrum „Alte Brennerei“. Den Hauptpreis – ein Waren-Präsentkorb – wird Edeka Hollender stellen und sich außerdem mit Einkaufsgutscheinen beteiligen. Auch das Reisebüro Sentek hat Gutscheine als Preise angekündigt.

Hanse- Stick and more wird verschiedene Handtaschen in die Tombola geben und die Qualitäts-Textilpflege Gutscheine. Auch andere Geschäfte beteiligen sich an der Tombola mit Einkaufsgutscheinen, Sachpreisen oder wie das Studio „Bewegung und Gesundheit“ mit Gutscheinen fürs Gerätetraining und über den Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation mit Kleingeräten für Fitnessübungen.

Das Fitnessstudio „Sport Sisters“ stellt als Tombolapreis einen 1,5 Kilogramm schweren Hula Hoop-Reifen bereit.

Alle Preise werden etwa eine Woche vor dem Tag des Stadtfestes mit verkaufsoffenem Sonntag in einem Schaufenster des Modehauses Rehrbehn an der Friedrichstraße präsentiert. Im Modehaus findet dann am 30. August gegen 17.15 Uhr die Preisverteilung bei Einreichen der Tombolagewinne statt.

„Der verkaufsoffene Sonntag von Geschäften im gesamten Ortszentrum ist sozusagen unser Geschenk an die Stadt anlässlich des Stadtjubiläums“, betont im Namen aller beteiligten Gabriela Lembke, Inhaberin des Modehauses Rehrbehn. Sie und weitere Unternehmer der Friedrichstraße hatten die Idee für den verkaufsoffenen Sonntag und holten weitere Geschäfte mit ins Boot. „Wir zeigen mit dem gemeinsamen verkaufsoffenen Sonntag die große Vielfalt an Geschäften, die es in Tornesch gibt“, so die Teilnehmer.

Eine alleinige Aktion „Friedrichstraße macht auf!“ wird es im Herbst trotzdem noch einmal geben. Am 30. August heißt es jedoch: „Tornesch macht auf!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert