Ausblick : Zukunft ist gesichert

3689492_800x510_511d1deff082d.jpg

Die zu den zehn größten Krankenkassen Deutschlands zählende AOK-Nordwest hat ihren Haushalt verabschiedet. Der Verwaltungsrat beschloss die Summe von 8,1 Milliarden Euro. Daneben hat man sich bei der AOK zahlreiche neue Mehrleistungen ausgedacht. Alf Jark, AOK-Regionaldirektor freut sich über die zusätzlichen Pluspunkte für AOK-Versicherte. „Damit erweiteren wir das ohnehin schon umfassende Angebot für unsere Versicherten“, so Jark.

shz.de von
14. Februar 2013, 18:22 Uhr

Alleine im Kreis Pinneberg wechselten im Jahr 2012 rund 1400 Menschen zur AOK-Nordwest, die vor allem mit Ortsnähe und vielen Kundencentern punkten will. Für Jark wird aufgrund der im Herbst stattfindenden Bundestagswahl und einer möglichen neuen Bundesregierung in der Zukunft „alles im Fluss“ bleiben. Einen Zusatzbeitrag wird es nach den Beschlüssen des Verwaltungsrates bei der AOK aber auch im Jahre 2013 – im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern – nicht geben. Und Jark ist sich sicher, dass man diese Regelung auch für das Jahr 2014 wird beibehalten können.

Bei der AOK hat man sich verschiedene Bonusleistungen ausgedacht, die nicht vom gesetzlichen Leistungskatalog umfasst sind. So zahlt die Krankenkasse für Säuglinge die sinnvolle Rotaviren-Impfung. Daneben gibt es Online-Programme für Vielbeschäftigte, die nicht in der Lage sind, an regelmäßigen Veranstaltungen teilzunehmen, beispielsweise an Rückentrainings. Aber auch für die teilweise noch umstrittene „Manuelle Therapie“, die Osteopathe, bekommt der AOK-Kunde bis zu 360 Euro im Jahr zurückerstattet. Schon länger im Programm der AOK: die Patienten-Quittung. Hier erhält der Versicherte genau wie ein Privatpatient, die Rechnung vorgelegt, die der Arzt der Krankenkasse gegenüber abgerechnet hat. So kann der Patient selbst kontrollieren. Damit stärken wir die Souveränität unserer Versicherten und sorgen für mehr Transparenz“, so Niederlassungsleiter Jürgen Schröder.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert