zur Navigation springen

Besuch im Wildpark : Zu Besuch bei Marder und Frettchen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Hier kommt Familie Marder!“, so heißt eine Sonderveranstaltung im Wildpark Eekholt, die am 23. August Jung und Alt begeistern möchte. Es geht um die Baummarder, Steinmarder, Otter und Frettchen im Wildpark. Besucht werden wollen diese sehr lebendigen Tiere von 11 Uhr an.

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2015 | 17:47 Uhr

Die Tierpfleger laden alle ein, sich an diesem Tag mit den Mardern, zu denen auch der Fischotter gehört, zu befassen.

Für die meisten Marder ist ein langgestreckter, schlanker und geschmeidiger Körperbau typisch. Die heimischen Marder besetzen dabei ganz unterschiedliche Lebensräume. Der Fischotter, auch als Wassermarder bekannt, braucht unverbaute Fließgewässer, dagegen ist der Baummarder ein Kletterkünstler und perfekt seinem Lebensraum Wald angepasst. Viele denken gleich an den Steinmarder, wenn sie den Begriff „Marder“ hören. Es gibt viele Geschichten von zerfressenen Autokabeln und großen Schäden auf Dachböden, wenn der Marder dort „sein Unwesen getrieben hat“.

An den verschiedenen Gehegen werden Mitmachaktionen angeboten, und es gibt viele Informationen zum Thema Marder und wie man die Tiere von Fahrzeugen und Häusern fernhält. Die Gäste werden auch eingeladen, während des Rundgangs die zahlreichen Wildtiere mit Nachwuchs zu besuchen. Die Tierfütterungen sind ebenfalls beliebt beim Publikum. Es sei daher darauf hingewiesen, dass die Fischotterfütterung um 15 Uhr und die Fütterung der Wölfe um 15.30 Uhr beginnt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert