zur Navigation springen

Kulturforum : Wöhler und Heesters mit Kurs auf Wedel

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Kulturforum Wedel hat das Programm für die zweite Jahreshälfte vorgelegt. Mit von der Partie sind auch prominente Gäste. „Wir freuen uns wahnsinnig, dass wir Gustav Peter Wöhler zu Gast haben“, so die 1. Vorsitzende Monika Dohmen. Der Schauspieler, der gerade im St. Pauli Theater in „Anatevka“ zu sehen war, bringt am Sonntag, dem 14. September, mit „Peeping at Pepys“ ein musikalisches Tagebuch mit.

Der Vorverkauf für die „Daily Soap“ aus dem Barock läuft bereits, die Karten kosten 23 Euro. Das Kulturforum Wedel rechnet mit einem ausverkauften Haus.

Zwei Ausstellungen präsentieren die fleißigen Kulturveranstalter im Rathaus Wedel: Vom 11. September bis zum 10. Oktober präsentiert Dagmar Hülzer-Hillmer in „Diversa“ Menschen, Tiere, Landschaften und Stillleben. Vom 27. November bis zum 12. Januar zeigt das „Abenteuer FARBE“ anlässlich des 80. Geburtstags der Künstlerin Rita Hintze eine Retrospektive mit Malerei, Collagen und Wortbildern.

Am 8. Oktober erzählen Wendeline-Maria Blazejewski und Johannes Sterkel in der Stadtbücherei mit einer szenischen Lesung aus „Gut gegen Nordwind“ von einer ganz besonderen „Brieffreundschaft“ im Internetzeitalter.

Im vergangenen Jahr waren sie bereits in Wedel, am 17. Oktober stellen sie ihr neues Programm vor: In „You Gotta Watch Me“ verschmelzen das Rainer Schnelle Trio und Melvin Edmondson in Jazz-, Pop- und Soul-Songs verschiedene Musik-Stile zu einem eigenen, kraftvollen Sound.

Auf dem 39. Wedeler Kunstmarkt am 8. und 9. November zeigen 32 Künstler aus Norddeutschland ihre Arbeiten im Rathaus Wedel. Das Kulturforum hat bei der Auswahl der Kunsthandwerker wieder viel Wert auf Qualität gelegt.

Nicole Heesters begeisterte im Oktober 2012 die Wedeler Zuhörer gemeinsam mit ihrer Tochter Saskia Fischer mit ihrer Lesung „Die Elbe“. Für die weihnachtliche Lesung am Sonntag, 7. Dezember, stellt sie gerade das Programm zusammen. Geschichten von Kästner und Brecht werden aber auf jeden Fall dabei sein.

Für alle Veranstaltungen sind die Karten ab sofort im Vorverkauf unter Tel. 04103 /2089 oder per E-Mail an info@kulturforum-wedel.de erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.kulturforum-wedel.de.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2014 | 21:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert