zur Navigation springen

Schritt in die Integration : Willkommen in Uetersen: Feierliche Einbürgerung

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ein wichtiger Schritt: Gestern haben drei in Uetersen lebende Ausländerinnen im Rahmen einer feierlichen Einbürgerungszeremonie im Kreishaus in Elmshorn die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen.

shz.de von
erstellt am 11.Dez.2012 | 21:38 Uhr

Die drei gebürtigen Türkinnen Bürra, Kübra und Seyma Tokuc freuen sich, dass sie diesen wichtigen Teil der Integration geschafft haben. Mit der deutschen Staatsbürgerschaft werden sie rechtlich und politisch gleichgestellt.

Der stellvertretende Landrat Lutz Degener und der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Uetersen, Wolfgang Behring, begrüßten die drei Schwestern persönlich und gratulierten ihnen zu dieser Entscheidung.

Eka von Kalben, Fraktionsvorsitzende der Landtagspartei Bündnis 90/Die Grünen, erinnerte die neuen Staatsbürger in ihrer Festrede daran, dass sie mit ihrer Einbürgerung nicht nur Deutsche geworden seien, sondern in diesen Tagen auch den Friedensnobelpreis als Europäer verliehen bekommen hätten.

Insgesamt haben mehr als 50 Personen, überwiegend aus dem europäischen Ausland, im Kreis Pinneberg in diesen Tagen die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen bekommen. Ihre Motive, Deutsche zu werden, sind so unterschiedlich wie ihre Lebensläufe und ihre Herkunft. Eka von Kalben forderte die Neubürger auf, neben ihrem neuen Zuhause auch die Wurzeln zu der alten Heimat weiter zu pflegen, und damit die deutsche Kultur zu bereichern.

Weitere Berichterstattung zur Einbürgerungszeremonie im Kreishaus finden Sie auf Seite 2.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert