zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

12. Dezember 2017 | 00:06 Uhr

Kunst : Wilde Schöpfungen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Kunst ist stets mehr als nur eine Randnotiz wert. Kunst gehört in den Mittelpunkt, sagt KiM, der Kunstverein aus der Rosenstadt.

shz.de von
erstellt am 22.Apr.2012 | 21:31 Uhr

Und auch Eva Stahl aus Moorrege möchte diesem Grundsatz mit ihrer Kunst gerecht werden. Daher hat sie sich als Ausstellungsort das Rathaus ausgesucht. Dort werden einige ihrer Bilder vom 26. April an zu sehen sein. Zur Vernissage der „Wilden Schöpfung – Bunte Mischung aus Fantasie und Gefühlen“ wird bereits am 25. April um 19 Uhr an die Wassermühlenstraße eingeladen.

Eva Stahl ist in Uetersen und Umgebung keine Unbekannte. Ihren Lebensunterhalt verdient sie seit inzwischen 26 Jahren als Schulsekretärin im Uetersener Förderzentrum Geschwister-Scholl-Schule.

Dort leitet sie im Ganztagsbereich am Nachmittag zurzeit auch eine Arbeitsgemeinschaft Tanzen, in den Vorjahren waren es die AG Schwarzlicht-Theater und eine Kreativ-AG. Die künstlerisch vielseitig Begabte erinnert sich noch gut an ihre erste Malphase, damals am LMG bei Kunsterzieher Hubertus Lehner. Diese Leidenschaft ist bis heute geblieben. Ihre Bilder entstehen aus unbändigem Verlangen nach Farben und Buntem und ihren wilden Ideen. Die meisten Motive sind gegenständlich. „Abstraktes macht mir eher weniger Spaß. Und da Spaß und Entspannung meine größten Triebfedern beim Malen sind, gibt es nur wenige abstrakte Ausnahmen“, informiert sie. Die Stimmung bestimme das Motiv. Die Ausstellung ist bis zum 13. Juni zu sehen. Einige Werke sind verkäuflich. Öffnungszeiten des Rathauses für die Besichtigung sind montags bis mittwochs sowie freitags von 8 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 7 bis 20 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert