zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. August 2017 | 02:58 Uhr

Tennis : Werbung für den TVU

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Neben dem „Wilson-Cup“, seinem Preisgeldturnier für Damen und Herren, richtete der TV Uetersen in diesem Sommer auch ein Jugendturnier aus. Beim „Yonex-Cup im Rahmen des 26. Rosenpokals“ kämpften der weibliche und der männliche Nachwuchs an drei Tagen in jeweils vier verschiedenen Altersklassen um Spiel, Satz und Sieg. „Es war eine großartige Veranstaltung mit Spitzen-Tennis der Jugend, hervorragendem Wetter, bester Stimmung und vielen Zuschauern“, stellte TVU-Jugendwartin Susanne Siebels fest.

Nach der Siegerehrung auf der Tennis-Anlage am Fourniermühlenweg ergänzte Siebels: „Das war ein rundum gelungenes Turnier und beste Werbung für den TV Uetersen, da wir auch Gäste, die eine weite Anreise hatten, begrüßen konnten!“ Es kamen auch einige Stammgäste, die schon in den Vorjahren in der Rosenstadt dabei waren.

Fest in Elmshorner Hand war die männliche U10-Konkurrenz, in der Niklas Korzekwa im Finale Jarne Münster (beide LTC Elmshorn) mit 2:4, 4:2 und 10:1 schlug. Im Turnier der der männlichen U12-Starter unterstrich der an Nummer eins gesetzte Kim-Lennard Seeler (Pinneberger TC) seine Favoritenrolle und schlug im Endspiel Fynn Kriebel (TC Gruiten) mit 6:4 und 7:6. Im U14-Turnier des männlichen Nachwuchses kam es zum erwarteten Finale zwischen dem topgesetzten Vincent Jonah Strauch (Harvestehuder THC) und dem an Position zwei geführten Bastian Justus Höbermann (THC Lüneburg), das der Hamburger mit 6:0 und 6:4 gewann.

In der männlichen U21-Konkurrenz triumphierte Lokalmatador Lennart Schumacher: Nachdem der an Nummer vier gesetzte TVU-Spieler den topgesetzten Finn Bachor (TC Cuxhaven) im Halbfinale mit 6:2 und 6:2 ausgeschaltet hatte, triumphierte er im Endspiel mit 6:4, 1:6 und 6:2 gegen Nico Geschke (TSV Holm), der an Nummer drei gesetzt war. Der an Position zwei notierte Dustin Siggelkow (TVU) entschied ein packendes Spiel um den dritten Platz gegen Bachor mit 4:6, 6:1 und 10:8 für sich. Das Turnier der U21-Damen gewann Jana Sophie Otte (SV Louisenlund), die im Finale Alicia Melosch (SV Blankenese) mit 3:6, 7:6 und 10:2 bezwang. Die Uetersenerin Christina Cuhls war im Halbfinale mit 1:6 und 3:6 an Melosch gescheitert.

Im Wettbewerb der weiblichen U10- und U12-Starterinnen gewann Melina Erichsen (TC Lütjenburg) das Endspiel mit 6:7, 6:2 und 10:4 gegen Noma Noha Akugue (TSV Glinde). Die weibliche U14-Konkurrenz ging an Sibel Demirbaga (TuS Holstein Quickborn), die im Finale Lotta Hackbarth (Lütjenburg) mit 6:2 und 6:2 dominierte. Das Endspiel der weiblichen U16-Konkurrenz gewann Sonja Gärtner (SV Blankenese) mit 6:3 und 6:3 gegen Marianne Kronsbein (Ellerauer TC).

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2013 | 18:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert