Ausstellung : Wer findet die hübsche Taube?

3331331_800x336_4f0210bdbd331.jpg

Klaus Plath

shz.de von
02. Januar 2012, 21:15 Uhr

Die schönsten Tiere sind in der Regel nicht die besten Flieger, so „reisen“ sie gewöhnlich auch nicht. Sie bleiben in ihren Ställen und sollen lediglich dem Idealbild entsprechen. Inwieweit den einzelnen Züchtern dies gelungen ist, steht am Sonnabend fest. Und jeder ist herzlich eingeladen, sich davon ein eigenes Bild zu machen. Die Züchter stehen für Fragen in der Einsatzstelle zur Verfügung. Preisrichter sind Friedrich Leimann und Gerhard Holdorf aus Buxtehude sowie Hans-Jörg Kelting aus Elmshorn. Die Züchter können Fleisch- und Sachpreise gewinnen. Ein besonderes „Bonbon“ für alle Besucher besteht in einem „Preisrätsel“. Denn auch diesmal befindet sich unter den 197 ausgestellten Tieren eine Taube, die es zu finden gilt. Es handelt sich um das auf dieser Seite abgebildete Tier. Gegen eine Gebühr von 50 Eurocent kann sich jeder an diesem kleinen Spiel beteiligen. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los. Zu gewinnen gibt es eine große Mettwurst. Ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes ist die Versteigerung von gestifteten Tauben, die am Sonntag um 13.30 Uhr beginnt. Ausstellungsleiter Gerhard Winkler aus Moorrege hat bereits einige der zu versteigernden Tauben besichtigen können und ist begeistert. Hervorzuheben sei eine Jungtaube von Hans-Henning Wörmcke, die eine Schwester des Olympiavogels der deutschen Sportklasse ist. Diese Taube fliegt also ganz vorne mit in der Welt. Sportfreund Winkler hofft auf viele Besucher. Der Eintritt ist während des gesamten Wochenendes frei. Das Clubheim ist geheizt, der Ausstellungsraum nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert