Altes Handwerk : Wenn Schmerzen vom Fuß kommen

3617191_800x382_50b3c7e595b6c.jpg

Orthopädische Maßschuhe, Diabetesversorgungen, Einlagen, Innenschuhe, Orthesen, Schuhreparaturen – das Tätigkeitsfeld von Manuela Ohlfest ist sehr umfangreich. Die Orthopädie-Schuhmachermeisterin hatte sich am Sonntag im stadt- und heimatgeschichtlichen Museum an der Parkstraße vorgestellt. Mit der Präsentation dieser Kompetenz endete die Sonderausstellung „Altes Handwerk“ aus Uetersen und Umgebung, die von Mitarbeitern des Trägervereins Historisches Uetersen vorbereitet worden war.

Avatar_shz von
26. November 2012, 20:48 Uhr

Starkes Interesse an der handwerklichen Arbeit war auch diesmal zu spüren. Viele kamen, um sich informieren zu lassen über die Möglichkeiten, mit denen Fachwissen in der Lage ist, Leiden zu lindern. Sie erfuhren auch, dass Rücken- oder Nackenschmerzen, bisweilen so gar der Kopfschmerz, mit den Füßen in engem Zusammenhang steht. Schlechtes Schuhwerk, das den Fuß nicht (unter)stützt, kann auf Dauer zu chronischem Leid nicht nur im unteren Körperbereich führen. Manuela Ohlfest führt ihren Betrieb an der Gerberstraße. Gerne sagte sie zu, als der Museumsvorstand an sie herantrat. Eine große Auswahl an Einlagen, fertigem Schuhwerk und Arbeitsgeräten hatte die Meisterin mitgebracht und erklärte deren Gebrauch.

Die Sonderausstellung ist beendet, doch die Ideen gehen den ehrenamtlich Tätigen an der Parkstraße noch lange nicht aus. Daher machen sie nun auf kommenden Sonntag, den 1. Advent, aufmerksam. Am 2. Dezember ist eine Puppendoktorin zu Gast im Museum. Die repariert alles, was Teddy & Co während der Jahre verloren hat: Beine, Arme, ein Ohr oder die Augen.

Auch wer kopflos geworden ist, kann sich diesen wieder aufsetzen lassen. Die Puppendoktorin hat zugesagt, alle Puppen, die am Sonntag gebracht werden, noch bis Weihnachten zu reparieren.

Aber auch, wer keine Puppe reparieren lassen möchte, ist herzlich willkommen am Sonntag. Der Fachfrau kann nämlich beim Arbeiten über die Schulter geschaut werden. Das Museum hat am Sonntag erneut in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Natürlich ist der Eintritt wiederum frei.

Generelle Öffnungszeiten: jeder 1. und 3. Sonntag im Monat. Web-Adresse: „www.historisches-uetersen.de“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert