zur Navigation springen

Ideenreichtum : Weltkindertags-Fest mit kleinem „DSDS-Konzert“ am Vorabend

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nicht nur am Weltkindertag zeigt sich die Stadt Tornesch seit 19 Jahren mit einem Fest familien- und kinderfreundlich. Auch im Alltag beweist Tornesch mit bedarfsgerechter Kinderbetreuung, Angeboten für Kinder und Jugendliche in Vereinen und in der offenen Jugendarbeit, freiwilligen Leistungen wie dem KiTa-Taler sowie zeitgemäßen KiTas, Schulen, Sportstätten und Spielplätzen Familien- und Kinderfreundlichkeit.

shz.de von
erstellt am 03.Sep.2014 | 18:30 Uhr

Als erste Kommune im Kreis Pinneberg hat Tornesch 1995 den Weltkindertag gefeiert und gestaltet seitdem in jedem Jahr über den Fachdienst Jugend in Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und auch privaten Ehrenamtlichen ein Fest mit viel Kurzweil und Aktionen für die ganze Familie. Am Sonntag, dem 21. September, ist es wieder soweit: von 13 bis 17 Uhr verwandelt sich das Gelände am JottZett und an der Klaus-Groth-Schule in eine riesige Spielfläche. Für Kinder jeden Alters gibt es Spiel- und Mitmachaktionen, der PowerTruck baut große Hüpfburgen auf, Clown Mücke und Zauberer Jogi laden zu kleinen Showprogrammen ein, die „JottZett-Band“ unter der Leitung von Musikerin Ines Baum stellt sich vor ... und und und. Natürlich wird auch wieder für das leibliche Wohl aller Besucher mit Getränken, Crêpes, Würstchen, Eis und anderen Leckereien gesorgt.

Zu dem bunten WeltkindertagsFest gehört auch diesmal ein Bücherflohmarkt der Stadtbücherei, die ebenfalls auf dem Klaus-Groth-Schulgelände beheimatet ist, und ein Flohmarkt mit Cafeteria, ausgerichtet vom Förderverein der Klaus-Groth-Schule. Das erste Weltkindertags-Fest in Tornesch war 1995 mit einem Konzert verbunden. Bei Jubiläumsfest soll das auch so sein.

Denn den Auftakt wird am Vorabend ein Konzert geben, mitinitiiert und mitgestaltet von einer jungen Tornescher Sängerin, die als Kind die Weltkindertags-Feste besuchte und in diesem Jahr in der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zu den Top Ten gehörte: Vanessa Valera Rojas.

Bereits im April hatte sie mehr als 1000 junge Fans in der Aula der Klaus-Groth-Schule bei einem Heim-Konzert begeistert. Nun bringt sie noch DSDS-Freunde mit. Außer Vanessa Valera Rojas werden am Sonnabend, dem 20. September, auf der KGS-Bühne stehen: Yasemin Kocak, Daniel Ceylan (dritter Platz bei DSDS) und Alessandro Di Lella. Sie gestalten das Konzert mit jeweils etwa 30-minütigen Einzelprogrammen und einem gemeinsamen Auftritt. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Einlass ist ab 16.30 Uhr.

1000 Tickets (eine Karte 8 Euro, VIP-Karten für Treff mit den vier DSDS-Teilnehmern ab 16.30 Uhr im JottZett für 30 Euro) sind unter: ticket.jugendzentrum-tornesch.de zu haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert