zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 04:37 Uhr

Kulturforum : Weihnachtsfest für Alleinstehende

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nicht nur eine makellose Erfolgsbilanz hat der Vorsitzende Dieter Norton für die Arbeit des Kulturforums während der Jahresversammlung ziehen können. Er stellte auch die Pläne für 2015 vor und da haben sich die Kulturförderer etwas ganz Besonderes vorgenommen, das von den Adressaten sicher gern aufgenommen wird.

shz.de von
erstellt am 24.Apr.2015 | 21:05 Uhr

„Auch in Moorrege gibt es alleinstehende Menschen, die keinen Familienanschluss haben“, erklärte Norton. Für sie wolle der Vorstand das Kulturforum öffnen und mit ihnen den Heiligen Abend verbringen.

Beim Jahresrückblick stach die Mitgliederentwicklung heraus. Ein Moorreger verzog Richtung Süddeutschland, doch 21 traten ein. Der Verein hat damit 93 Mitglieder. Und drei Bürger hätten sich in diesem Jahr schon eine Eintrittserklärung geben lassen, berichtete der Vorsitzende. Das Wiesenfest und der Weihnachtsmarkt sind nicht nur Großereignisse für den Verein, sondern auch für die Kommune. Einiger Beliebtheit erfreuen sich die 14-tägigen Klönschnackabende, so Norton.

Um den Nachwuchs ins Kulturhaus zu locken, wurden die Lütten des Waldkindergartens zum Frühstück eingeladen. Mit Leonie Lastella, Joachim Pragal und Stefan Preck wurde gleich drei Autoren aus der Region die Möglichkeit gegeben, im Rahmen des Kulturfrühstücks aus ihren Werken zu lesen. Drei Ausfahrten zum Schiffshebewerk Scharnebeck, in den Vogelpark Walsrode sowie mit dem Tidenkieker wurden organisiert. Alle sind ausgebucht gewesen. Umfangreicher fiel der Bericht von Schatzmeister Hermann Wilkens aus, denn es wurde kräftig investiert. Eine neue Bühne für die Theatertruppe konnte mithilfe der Gemeinde (2000 Euro) und der EU – die 2500 Euro wurden über den Kreis Pinneberg verteilt – angeschafft werden. Die Hobbymimen verfügen übrigens jetzt über einen festen Probenraum in der Marseillekaserne, konnte der Vorsitzende berichten.

Neuer Vorstandsposten geschaffen

Mehr Mitglieder und mehr Veranstaltungen bedeutet für das Kulturforum auch mehr Arbeit. Deswegen stellte der Vorstand zur Jahresversammlung den Antrag, den neuen Posten eines Dritten Vorsitzenden zu schaffen. Die etwa 40 Anwesenden segneten diese Idee nicht nur ab, sondern wählten mit Walter Risken auch einstimmig den Vorschlag des Vorstandes ins Amt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden im Kulturhaus an der Klinkerstraße der Vorsitzende Dieter Norton sowie Hermann Wilkens als Schatzmeister und Pressesprecher bestätigt. (tp) www.kulturforum-moorrege.de Die von einem Gartenbauer errechneten 14500 Euro für die Sanierung der Bocciaanlage war dann doch zu viel. Das Projekt wird nun in Eigenarbeit und in zwei Teilen ausgeführt. Für den Anfang fallen Materialkosten von 1200 Euro an. Das Kulturforum organisiert im Rahmen des Maibaumaufstellens den Frühschoppen. Das Wiesenfest wird wegen der späten Sommerferien verlegt, so Norton, und zwar auf dem 11. Juli. Der Uetersener Hauke Burmann – früher Macher des UeNa-Jugendforums – wird am 7. Juni aus seinem Erstling „Tief in der Nordsee“ lesen. Für die Ausfahrt am 31. Mai nach Büsum gibt es noch zwei freie Plätze. Etwas besser sieht es für die zweite Tour nach Dersau am 30. August aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert