Musik in der Adventszeit : Weihnachten kann kommen

4588175_800x279_567715c93d4d9.jpg
1 von 2

Die Chorknaben schließen gewöhnlich den Kanon der Konzerte in der Adventszeit ab. Auch diesmal erfreuten die rund 100 Sänger inklusive der drei Vorchorgruppen so insgesamt weit mehr als 1500 Besucher, die den Weg in die Klosterkirche fanden.

shz.de von
20. Dezember 2015, 21:53 Uhr

Viel Bekanntes fand sich im Konzertprogramm, so der „Alte Weihnachtsruf“ von Adolf Detel und „Ave Maria“ von Franz Biebl, mit tollem Sologesang, wobei die drei Solisten aus den Reihen der Männerstimmen stammten. Mit vier Bachchorälen (Weihnachtsoratorium) war aber auch Neues vertreten. Das Weihnachtsoratorium (Kantaten I - III) führen die Chorknaben am 27. Dezember im Elmshorner Saalbau (Waldorfschule) zum Hören und Mitsingen auf (chorknaben-uetersen.de; reservix.de). Es gibt noch Karten!

In der Klosterkirche hatte sich der Chor, der nach wie vor sein 50-jähriges Bestehen feiert, Gäste eingeladen.

Am Sonnabend war NDR-Mann Carlo von Tiedemann zu Gast. Er las weihnachtliche Geschichten vor, unter anderem das Scheibner-Stück „Wer nimmt Oma...?“. Die beiden Konzerte am Sonntag wurden von einem Blechbläserensemble (Oliver Christian, Morten Jensen, Eckart Wiewinner und Norbert Gauland) bereichert. Am Klavier zu hören und zu erleben war Susanne van den Bos.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert