zur Navigation springen

Vorfreude : Weihnachten im Märchenschloss Schenefeld

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Weihnachten steht vor der Tür und so langsam kann man sich auch an den Gedanken gewöhnen, auf dem Weihnachtsmarkt den ersten oder zweiten Glühwein zu sich zu nehmen.

shz.de von
erstellt am 25.Nov.2011 | 20:23 Uhr

Wem der Aufenthalt im Freien jedoch trotz Glühwein oder Kakao doch zu kalt sein sollte, ist im Stadtzentrum Schenefeld bestens aufgehoben. „Bei uns erleben die Besucherinnen und Besucher den Flair eines der schönsten Weihnachtsmärkte“, so Markus Montag, Manager des Stadtzentrums im Herzen Schenefelds direkt an der LSE. Hingucker des „Indoor-Weihnachtsmarktes“ ist das funkelnde Märchenschloss auf dem Marktplatz, bei dessen Anblick Groß und Klein gleichermaßen leuchtende Augen bekommen. Drumherum lockt der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Schmalzkuchen. Für die Kinder ist Weihnachtsbasteln im Kinderparadies angesagt. Ob Tannenbaum oder Engel, beim Holzfigurenbemalen kommt echte Weihnachtsstimmung auf. Jeden Freitag und Sonnabend sind die Kleinen in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zum Basteln eingeladen.

Der Männerchor „Liedertafel Frohsinn“ gibt sich bereits am heutigen Sonnabend um 15 und 16 Uhr die Ehre. Mit himmlischen Weihnachtsklängen versüßen die Männer die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Ein weiterer Auftritt steht am 10. Dezember auf dem Programm. Wenn der Nikolaus am 6. Dezember von 11 bis 18 Uhr das Stadtzentrum besucht, kommen alle großen und kleinen Naschkatzen auf ihre Kosten.

Wer noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk für seine Lieben ist, hat am Sonnabend dem 16. Dezember besonders lange Zeit. Die über 100 Geschäfte im Stadtzentrum haben an diesem Tag bis 23 Uhr geöffnet. Höhepunkt des diesjährigen Weihnachtszaubers im Stadtzentrum ist dann sicherlich am 23. Dezember der Besuch des Weihnachtsmannes. Von 11 bis 18 Uhr wird er kurz vor der Bescherung einen Zwischenstopp im Stadtzentrum einlegen.

Parkplätze sind auch zur Weihnachtszeit ausreichend vorhanden. Die ersten zwei Stunden parken alle Besucher kostenlos. Mehr Informationen auch unter

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert