zur Navigation springen

Familien unterwegs : Wedel lockt mit Traditionen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nicht nur die Gewerkschaften sind am 1. Mai unterwegs. In Wedel marschieren auch die Kaufleute aus der Altstadt. Und das bereits seit vielen Jahren. Sie schwenken allerdings keine roten Fahnen, sondern haben den Maibaum geschultert, den sie an diesem Tag aufstellen. An historischem Ort. Mitten auf dem Marktplatz an der Rolandstraße.

shz.de von
erstellt am 01.Mai.2014 | 18:31 Uhr

Dieses Spektakel ist für hunderte Wedeler Anlass genug, sich früh morgens aus den Betten zu „quälen“ und sich in Richtung Altstadt aufzumachen. Um 10 Uhr trafen Kaufmannschaft, Politiker, Bürgermeister, SHHB-Trachtengruppe, Spielleute aus Haselau, Akkordeonspieler, Kinder und etliche Bürger an der Wedeler Feuerwache zusammen, um von dort aus die obligatorische Runde durch die Altstadt und Schulau anzutreten. Begleitet und abgesichert von der Feuerwehr kam der Umzug schließlich am Marktplatz an, wo der Maibaum mithilfe der Drehleiter aufgerichtet wurde. Zwölf Meter misst dieser, verziert mit vielen Zunft- und Handwerkszeichen.

Die Trachtentänzer führten den Bändertanz auf, so wie in jedem Jahr. Immer wieder jedoch schaut man fasziniert hin, wie sich die zunächst geflochtenen Bänder am Ende des Tanzes entwirrt haben.

Das Aufstellen des Maibaums ist der zweite Jahreshöhepunkt im Kulturleben der Stadt nach dem Ochsenmarkt. Bereits in 15 Tagen geht es munter weiter. In Wedel wird dann zur Kulturnacht eingeladen. 2008 wurde die Veranstaltung aus der Taufe gehoben. Damals feierte der „Roland“ seinen 450. Geburtstag. 2012 bildete die Kulturnacht den Auftakt zur Festwoche „800 Jahre Wedel“. Auch während der diesjährigen Nacht der Kultur können die Besucher für nur fünf Euro Eintritt die einzelnen Veranstaltungen besuchen und somit die kulturelle Vielfalt in Wedel kennenlernen. Wedels Bürgermeister Niels Schmidt, der das Maibaumfest gemeinsam mit Jochen Lüchau von den Kaufleuten eröffnete, lud alle herzlich ein, dann auch dabei zu sein. Tickets gibt es bei den Veranstaltern und bei WedelMarketing im Rathaus. „http://www.wedel.de/ tourismus-freizeit/tourist-informationen-termine/kulturnacht/wedeler-kulturnacht.html“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert