Druck abgefallen : Wasserversorgung in Uetersen und Tornesch gestört

In vielen Haushalten kam das Wasser am Dienstag nur noch tröpfchenweise aus der Leitung.

In vielen Haushalten kam das Wasser am Dienstag nur noch tröpfchenweise aus der Leitung.

Wegen einer Störung im Wasserwerk Uetersen ist der Druck im Netz teilweise vollständig abgefallen. Weiterhin Beeinträchtigungen.

von
23. Mai 2018, 11:13 Uhr

Uetersen | Da kam das Wasser nur noch tröpfchenweise aus der Leitung: Wegen einer Störung im Wasserwerk Uetersen in der Nacht von Montag auf Dienstag kam es im Laufe des Dienstags zu Problemen mit der Trinkwasserversorgung in Uetersen, Tornesch und Heidgraben. Etliche Haushalte waren betroffen.

Demnach konnte laut Versorger Holsteiner Wasser keine ausreichende Trinkwassermenge mehr in das Versorgungsnetz eingespeist werden. Als Folge davon sei der Wasserdruck im Netz zu Spitzenzeiten völlig abgefallen. Die Störung konnte inzwischen provisorisch behoben werden, das teilt der Versorger Holstein Wasser auf seiner Homepage mit.

„Wir arbeiten mit Hochdruck an einer nachhaltigen Lösung zur Wiederherstellung der sicheren Versorgung mit Trinkwasser", heißt es weiter von Holstein Wasser. Es könne aber nicht ausgeschlossen werden, dass es weiterhin zu Beeinträchtigungen der Wasserversorgung kommt – vor allem zu den Stoßzeiten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen