zur Navigation springen

Pädagogischer Vortragsabend : Was macht Kinder schlau?

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wie lernen Menschen? Was ist wichtig, um das erworbene Wissen dauerhaft im Gehirn „abzuspeichern“? Welche Möglichkeiten gibt es, Kindern das Lernen zu erleichtern?

Diesen und anderen Fragen wird sich Adolf Timm am Mittwoch, 19. März, während eines Themenabends „Richtig motivieren – besser lernen“ in der Rosenstadtschule zuwenden. Timm hat Unterrichtserfahrung in der Grundschule, der Hauptschule, der Realschule und dem Gymnasium. Er war lange Zeit Schulleiter der Europaschule Timmendorfer Strand. Weil nach seiner Auffassung (und nicht nur nach seiner!) die Familie die Grundlagen für die Lernentwicklung der Kinder legt, hat er das Programm für die Stärkung der Erziehungs- und Bildungskompetenz der Eltern entwickelt: „Die Gesetze des Schulerfolgs“.

Der Schulverein der Rosenstadtschule freut sich sehr, dass es gelungen ist, diesen ausgewiesenen Fachmann nach Uetersen zu holen. Nicole Rümling, die Erste Vorsitzende des Schulvereins, und Carmen Hengesbach, Elternbeirats-Vorsitzende, freuen sich sehr auf diesen Abend, der um 19.30 Uhr beginnt.

Die Anwesenden werden etwas über die „drei Schlaumacher“ erfahren. Sie werden hören, wie Kinder ein „Wissensnetz“ aufbauen können und warum nicht nur Intelligenz, sondern auch Wissen der Schlüssel zum Können ist.

Schließlich werden den Eltern Hilfen für die Phase der Pubertät aufgezeigt. Der Eintritt ist für Mitglieder des Schulvereins frei. Für Gäste beträgt der Eintritt drei Euro. Der Vorstand des Schulvereins lädt ganz bewusst auch Eltern benachbarter Schulen zu diesem pädagogischen Abend ein, denn nicht nur Eltern der Rosenstadtschule sollen von „Richtig motivieren - besser lernen“ profitieren.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2014 | 21:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert