zur Navigation springen

Kulturforum : Vorweihnachtliche Freude für Kinder

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

In diesen Tagen gehen Kinder gerne ins Weihnachtsmärchen oder ins Kino, um Filme zum Fest der Feste zu sehen. Doch manchmal fehlt es den Eltern an den nötigen Mitteln, um ihrem Nachwuchs einen Besuch zu finanzieren.

shz.de von
erstellt am 01.Dez.2011 | 20:18 Uhr

Diesen Jungen und Mädchen doch eine vorweihnachtliche Freude zu ermöglichen, hat sich das Moorreger Kulturforum zur Aufgabe gemacht. Unterstützt wird der Verein dabei vom Moorreger Kurt Günther, Bernd Keichel vom Uetersener Burg-Kinocenter sowie der Amtsverwaltung Moorrege. „Wir freuen uns, dass schon im vierten Jahr diese Kooperation zugunsten der Kinder zustande kommt“, erklärt der Kulturforumsvorsitzende Dieter Norton. Die Verfilmung eines Klassikers der Jugendbuchliteratur können die Kinder am Sonntag, 11. Dezember, im Lichtspielhaus der Rosenstadt sehen. Passend zum Weihnachtsfest heißt es ab 11 Uhr „Morgen, Findus, wird’s was geben“. Der Streifen nach dem Buch von Sven Nordquist hat keine Altersbegrenzung, ist also auch für kleine Kinder geeignet. Die Story: Seit Pettersson seinem Kater Findus vom Weihnachtsmann erzählt hat, will der unbedingt, dass der Knecht Ruprecht auch zu ihm kommt. Pettersson hat da eine Idee! Er geht in seinen Tischlerschuppen und baut heimlich eine Weihnachtsmann-Maschine für seinen treuen Kater. Natürlich kommt an Weihnachten alles ganz anders, als es geplant war.

Die Kinovorstellung wird von Kurt Günther gesponsort. Bernd Keichel kommt den Moorregern bei den Kartenpreisen entgegen. Damit es ein richtiges Kinovergnügen wird, gibt es zudem für die Lütten noch ein Becher Cola sowie eine Tüte Popcorn von den Sponsoren.

Um die Kinder zu finden, die Unterstützung benötigen, wird mit der Moorreger Amtsverwaltung zusammengearbeitet. Die schreibt die Eltern an, die Grundsicherung beziehen. Die Eltern können dann für die Kinder und eine Begleitung die Karten im Amtshaus abholen.

Weniger Grundsicherungsempfänger als in den Vorjahren mussten diesmal angeschrieben werden. Nicht alle Plätze sind besetzt. Das Kulturforum stellt den Uetersener Nachrichten deswegen Tickets für eine Verlosung zur Verfügung. Zehn mal zwei Karten können am heutigen Freitag ab 14 Uhr unter der Telefonnummer 04129/ 925092 gewonnen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert