zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. Oktober 2017 | 10:17 Uhr

MarktTreff : Vorfreude auf den Vierten Advent

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Einfahrt zum MarktTreff-Gelände wurde mit einer großen leuchtenden Sternschnuppe geschmückt, gutes Wetter wurde bestellt und der Weihnachtsmann eingeladen: Dem Heidgrabener Weihnachtsmarkt am Vierten Advent von 13 bis 19 Uhr steht also nichts mehr im Wege. Alle Heidgrabener und natürlich auch Interessierte aus nah und fern sind eingeladen, am Sonntag, dem 20. Dezember, bei dem adventlichen Treiben vor dem MarktTreff mit dabei zu sein, zu klönen und Köstlichkeiten passend zur Jahreszeit zu genießen.

shz.de von
erstellt am 15.Dez.2015 | 20:00 Uhr

Zum dritten Mal in Folge haben MarktTreff-Leiter Manfred Langer und sein Helferteam dieses weihnachtliche Event, das den Zusammenhalt im Dorf fördert und auch diesmal wieder einem guten Zweck dient, auf die Beine gestellt. „Der Erlös geht an Vereine, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten“, betont Manfred Langer.

An den Ständen, die zum Teil von Heidgrabener Vereinen betreut werden, gibt es klassischen Glühwein und gemixte Glühweinspezialitäten, Feuerzangenbowle und Eierpunsch, Gegrilltes vom Wild, Steaks und Würstchen vom Holzkohlegrill, Grünkohl, Erbsensuppe, Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen von den „Heidgrabener Schietwattern“, selbst gebackene Waffeln vom Schulverein, heißen Kakao und Crêpes.

Auch ein Zuckerbäckerstand wird aufgebaut und natürlich gibt es auch Kaltgetränke, die am Stand der Jugendfeuerwehr verkauft werden. Kinder dürfen sich auf eine riesige aufblasbare Rodelbahn freuen, die keinen Schnee für ein Rodelvergnügen braucht, und von Mitgliedern des Sportvereins beaufsichtigt wird.

Und dann werden die Kleien auch wieder in der Weihnachtsbäckerei erwartet. Unter Anleitung von Mitgliedern aus dem Förderverein Kindergartenfreunde Heidgraben dürfen die Kinder Kekse backen und mit nach Hause nehmen. Der Heidgrabener Weihnachtsmann hat die Einladung gerne angenommen, weiß er doch aus den beiden Vorjahren, wie gemütlich es auf dem Weihnachtsmarkt zugeht. Allerdings sollten die Kleinen sich auf die Begegnung mit ihm vorbereiten. Denn er möchte ein Gedicht oder ein Lied von ihnen hören, bevor er sie mit Süßigkeiten beschenkt.

Auch die Erwachsenen werden zum Singen gebeten und zwar um 16 Uhr von Mitgliedern der Heidgrabener Liedertafel. Sie laden zum „Lebendigen Advent“ ein. Die „Heidgrabener Dreamboys“, Seniorenfußballer, die im vergangenen Jahr zugunsten des Kunstrasenplatzes des Heidgrabener Sportvereins eine Weihnachts-CD aufgenommen hatten, werden kräftig mitsingen. Es gibt auch noch CD’s. Sie werden auf dem Weihnachtsmarkt angeboten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert