Baseball : Vorfreude auf das Pfingstturnier

4400343_800x605_555cbfc05feb8.jpg

Über Pfingsten wird in Holm seit vielen Jahren hochklassiger Baseball und Softball, verbunden mit einem attraktiven Rahmenprogramm, geboten ‒ und das ist auch in diesem Jahr nicht anders. Zum bereits 23. Mal richten die Holm Westend 69'ers ihr Pfingstturnier aus, bei dem rund 200 Baseballer und Softballer das Sportzentrum Holm „einnehmen“ und rund um die Sportplätze ihre zahlreichen Zelte, Wohnmobile und anderen Behausungen aufbauen.

shz.de von
20. Mai 2015, 19:06 Uhr

Bereits am Mittwoch machte sich das erste Team auf den Weg nach Holm: „Wir erwarten wieder eine Mannschaft aus Chişinău in Moldawien“, berichtete der Holmer Baseball-Abteilungsleiter André Schriever. Die Dortmund Wanderers und Bremen Dockers starten erstmals in Holm und werden starke Teams ins Rennen schicken, da beide Vereine auch eine Mannschaft in der Bundesliga haben. Beim Baseball-Turnier starten insgesamt neun Mannschaften; beim Softball-Slow-Pitch-Turnier sind vier Teams, unter ihnen mit den Berlin Flying Donkies auch ein Debütant, dabei.

Der morgige Freitag, 22. Mai ist laut Schriever „der Anreise- und Aufbautag, an dem die Zeltstadt entsteht und das Sportzentrum in ein Festgelände verwandelt wird“. Am Pfingstsonnabend, 23. Mai beginnen um 10 Uhr die Turniere. Auf allen drei Feldern finden bis in die frühen Abendstunden zahlreiche Spiele statt. Während beim Baseball aufgrund des starken Teilnehmerfeldes umkämpfte Duelle zu erwarten sind, steht beim Softball-Slow-Pitch, einer vereinfachten Form des Softballs, klar der Spaß im Vordergrund.

Am Abend findet ab etwa 20 Uhr die 2. Beer-Pong-Challenge statt. „Hier wird auf einem Biertisch auf beiden Seiten eine Pyramide an Bechern aufgestellt, die mit einem kleinen Schluck Bier gefüllt sind“, so Schriever. Die sich gegenüberstehenden Mannschaften versuchen, einen Tischtennisball in die gegnerischen Becher zu werfen. „Bei einem Treffer muss das Team den jeweiligen Becher leeren ‒ und die Mannschaft, die als erste nur noch leere Becher vor sich stehen hat, hat verloren“, erläuterte Schriever die Regeln.

Am Pfingstsonntag, 24. Mai wird die Vorrunde der Turniere abgeschlossen. „Besonders die abendlichen Spiele sind oftmals schon eines Finales würdig“, sagte Schriever in Erinnerung an die vergangenen Jahre. Am Sonntag findet im Sportlerhaus zudem eine große Tombola statt, bei der es viele attraktive Preise, darunter zahlreiche Baseball- und Softball-Utensilien, zu ge- winnen gibt. „Jedes Los gewinnt ‒ es gibt keine Nieten“, versprach Schriever, der zudem darauf hinwies, dass die Lose in den letzten Jahren „oftmals schon nach nur zwei Stunden ausverkauft waren“.

Als Höhepunkt des Turniers gilt auch in diesem Jahr die große „Players-Night“, die am Sonntagabend ab 21 Uhr im knapp 200 Quadratmeter großen Festzelt stattfindet. „Bei Musik vom Plattenteller wird ordentlich bis in die frühen Morgenstunden gefeiert“, so Schriever. Trotzdem beginnen am Pfingstmontag, 25. Mai bereits um 10 Uhr die Platzierungsspiele, ehe ab 13 Uhr das mit Spannung erwartete Finale ausgetragen wird.

Die Besucher sehen in Holm also nicht nur das größte Baseball- und Softball-Slow-Pitch-Turnier in Norddeutschland, sondern bekommen auch ein buntes Rahmenprogramm geboten. Und auch für das leibliche Wohl aller Gäste und Turnierteilnehmer wird durchgehend gesorgt: „Es gibt an allen Tagen Getränke und Gegrilltes zu moderaten Preisen“, versicherte Schriever, der zusammen mit dem Organisationsteam des Pfingstturniers schon auf ein knappes Jahr Planungszeit zurückblickt: „Deshalb können wir es nun kaum noch erwarten, dass es endlich losgeht!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert