Baseball : Vorfreude auf 22. Pfingstturnier

4091108_800x542_5390890e3b108.jpg

Am heutigen Freitag, 6. Juni ist es wieder soweit und die gesamte Sportanlage des TSV Holm verwandelt sich in eine Art „Festival-Gelände“. Der Grund dafür: Die Holm Westend 69’ers erwarten mehr als 200 Baseballer und Slow-Pitch-Softballer im Sportzentrum Holm, die vom morgigen Sonnabend, 7. Juni bis zum Pfingstmontag, 9. Juni am bereits 22. Pfingstturnier teilnehmen.

shz.de von
05. Juni 2014, 17:10 Uhr

„Wir hoffen auf zahlreiche interessante und spannende Spiele“, sagte André Schriever, 1. Vorsitzender der Holmer Baseball-Abteilung.

Am Sonnabend sowie am Pfingstsonntag, 8. Juni wird im Sportzentrum jeweils ab 10 Uhr und bis in die frühen Abendstunden auf insgesamt drei Plätzen (Ballpark, Waldstadion und Platz „Im Sande“) gespielt. Am Pfingstmontag sind ab 10 Uhr die Platzierungsspiele im Ballpark zu sehen, ehe gegen 13 Uhr das große Finale stattfindet.

Schriever gewährte Einblick in den Stand der Planungen: „Die Turnierleitung befindet sich in den letzten Vorbereitungen für diese alljährliche Veranstaltung, die durch ehrenamtliche Helfer in unglaublich vielen Stunden organisiert wurde.“ Eine einjährige Planungsphase mit diversen Sitzungen liegt nun hinter dem Organisations-Team, dessen Mitglieder es nun natürlich kaum noch abwarten können, dass endlich die ersten Zelte aufgeschlagen werden. Im großen Festzelt finden am Sonnabend um 20 Uhr die „Beer-Pong-Challenge“ sowie am Pfingstsonntag ab 22 Uhr die „Players-Night“ statt.

Ein Getränkewagen, ein großer Kühlanhänger für Getränke, ein Grillwagen und ein kleiner Kühlwagen für das Grill-Gut werden das Kleinfeld auf der Holmer Sportanlage in Beschlag nehmen. „20 Bierzelt-Garnituren und zehn Stehtische laden dort zum Verweilen ein“, so Schriever. Am Pfingstsonntag erwartet alle Teilnehmer, Zuschauer und Gäste wieder eine große Tombola mit vielen attraktiven Preisen. „Es lohnt sich also auf jeden, bei der Turnierleitung, die sich im Sportlerhaus befindet, vorbeizuschauen“, sagte Schriever.

Abschließend betonte Schriever: „Wir freuen uns auf hoffentlich viele Zuschauer, von denen sich einige vielleicht auch zum ersten Mal auf der Anlage verirren und sich unseren Sport einfach einmal anschauen möchten – und sie sollen sich bitte auf keinen Fall scheuen, Fragen zu stellen: Die Baseballer und Softballer werden ihnen mit Sicherheit gerne alles erzählen, was Sie wissen möchten!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert