Schülerfirma : Vorbereitung auf das Leben

3590804_800x416_508ae7284cf0c.jpg

Noch Schüler und schon Mitarbeiter oder gar Geschäftsführer einer Firma zu sein, ist eher selten. Aber an der Klaus-Groth-Schule ist das möglich. Dort wurde 2010 die Schülerfirma Event Solution aus der Taufe gehoben mit dem Ziel, dass Schüler für die Schule oder einzelne Klassen Veranstaltungen planen, organisieren und durchführen und von der Idee über die Werbung bis hin zur Finanzierung alle Aufgaben, mit Lehrerunterstützung zwar, aber doch selbstständig, erledigen.

shz.de von
26. Oktober 2012, 21:38 Uhr

Die „Geschäftsführer“ und „Mitarbeiter“ der ersten Stunde haben die Schule nun zum Teil bereits beendet oder sich anderen Arbeitsgemeinschaften angeschlossen, aber sie haben ihren Nachfolgern ein Unternehmen hinterlassen, das finanziell auf soliden Füßen steht und weiter von dem Ideenreichtum, dem Organisationstalent und der Umsicht der „Geschäftsführung“ und der „Mitarbeiter“ getragen wird.

Unterstützt werden die Jugendlichen aus dem achten bis zehnten Jahrgang von den beiden Lehrerinnen Stefanie Faak und Inka Hogreve. Firmen-Treffen erfolgen jeden Freitag um 13 Uhr. Dann übernimmt Anton Beling als Geschäftsführer von Event Solution das Ruder. Als zweite Geschäftsführerin steht ihm Vanessa Witt zur Seite.

Beim jüngsten Treffen haben die beiden Zehntklässler die nächsten Vorhaben erläutert. So wird Event Solution bei der „Langen Nacht der Mathematik“, die an der Schule von Freitag, 23. November, 18 Uhr bis Sonntag, 24. November, 8 Uhr ausgetragen wird, für die Versorgung der teilnehmenden Schüler sorgen. Und deshalb galt es nun, die Aufgaben zu verteilen und Fragen zu klären. Wie viele Getränkekisten werden wo geordert, wer kümmert sich um den Einkauf des Grillgutes und des Knabberkrams, wer betreut vor Ort den Grill und den Verkaufsstand? Auch für die Weihnachtsdisco, zu der Event Solution am Freitag, dem 14. Dezember, einladen wird, muss vorbereitet werden. Und auch hierfür wurden „Mitarbeiter“ motiviert und Aufgaben verteilt. Denn es gilt, einen DJ zu verpflichten, Werbeplakate zu erstellen, sich die Ausschmückung der Pausenhalle und ein Motto zu überlegen, den Eintrittspreis festzulegen und Getränke und Snacks einzukaufen. Dabei müssen immer die Kosten im Blick bleiben, denn das Event Solution-Konto darf nicht überzogen werden. „Wir sind in den schwarzen Zahlen“, berichtet Anton Beling stolz. Auch bei Schulabschlussfeiern ist Event Solution bei der Ausgestaltung der Sporthalle nach vorheriger Angebotserstellung an die Schulleitung zum Zuge gekommen.

Ein besonderer Auftrag, an den sich die Schüler von Event Solution gerne erinnern, war die Ausgestaltung der KGS-Sporthalle zur CDU-Wahlkampfveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Jugendlichen haben die Teppiche ausgelegt und die Stuhlreihen aufgestellt und wieder abgebaut. „Das war viel Arbeit, wir mussten sogar Extra-Mitarbeiter in unsere Firma einstellen“, berichtet Anton Beling ganz wie ein Geschäftsführer aus der realen Wirtschaftswelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert