In letzter Sekunde : Vor dem Ersticken gerettet: Feuerwehr Tornesch befreit Katze aus Rucksack

Nicht von einem Baum, sondern aus einer Tasche haben Tornescher Feuerwehrleute eine Katze gerettet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

groe_susi_20190806_75S_5677a.jpg von
22. Mai 2020, 18:27 Uhr

Tornesch | „Tier in Notlage“ lautete die Einsatzmeldung, wegen der neun Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Tornesch am Mittwoch, 20. Mai, gegen 17.15 Uhr mit zwei Fahrzeugen zu einem Einsatz in den Schäferweg eilt...

orsTchne | „Trie in ogNeat“l leattue eid ugsa,edltiznmEn weeng red nenu Kmndreaea edr Fewleiilnrgi eehFrwure Tsornche ma t,hiocMwt 02. ,Mia gegen .5711 Urh imt zewi egaehzuFrn uz neeim iatnzEs in dne fhgäecewSr .enleit ieW sich vor trO ths,urselealet teaht cish neie eKzta in einem kccaRkus anfvg.enre saW bnaal lng,kti pteuptnpe cihs jchdoe als earichmtasd aito:niSut

Dsa reiT tteah csih os srhe vehddrteer, sasd es ihsc anehibe nltesaitgrru t ehtä.

Dbiae sie dei Katez os hers ni kiPna eaengrt, ssad ies eemnniadn mher na chsi aehsaerlnensg a.bhe alhDsbe ahtet erd sloenetfhci ttreklseouin arTezrit ned nirsetBze n,geerat ide reFuehrew uz ru.nef

iZew erwuurhleeeteF nihetstnc sda Trei rief

eiwZ eeeerurlFuhetw tinethsnc – tim kcnide asnnduhheHc aftenbwfe – sad scih dewndnei reiT ihlelßshicc ie.rf te„zaK blet, akcukRcs hn“t,ci eastg red rre.cehhpsreW Dre Feitenaezhwruesr rwa cnha renei alenbh dunSte e.beetdn

MTXHL lokBc | urhcmtilatonoBli für terlkiA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert