zur Navigation springen

Hochzeits-Marathon : Von Uetersen aus in den 7. Himmel

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

14 Hochzeiten am letzten Tag de Jahres. Kein Problem für die Standesbeamten, die allerdings „im Takt“ bleiben mussten. Standesbeamter André Marten hatte im Café Langes Mühle und im Tornescher Heimathaus „zu tun“ und das mehrmals im Wechsel.

shz.de von
erstellt am 01.Jan.2014 | 18:13 Uhr

Standesbeamtin Anke Schlüter verheiratete hingegen im Rathaus. Mit Doris Trautmann und Heiko Baas auch das 500. Pärchen in diesem Jahr. Die beiden wollten ursprünglich in Hamburg während der dortigen Motorradtage heiraten, doch mussten sie diese Pläne verwerfen. Und an Silvester, einem weiteren ins Auge gefassten Hochzeitstermin, werden in Hamburg schon lange keine Ehen mehr geschlossen. Aber in Uetersen! Und so kamen die in Mettenheim Lebenden (liegt zwischen Worms und Mainz, Rheinland-Pfalz) auf die Rosenstadt und ihren besonderen Hochzeitsservice. Auf den wurden auch Nico von Obstfelder und Melanie Wentorf aus Hamburg aufmerksam. Sie waren zuvor ebenfalls mit dem Versuch gescheitert, am 31. Dezember in ihrer Heimatstadt zu heiraten. Sie entschieden sich für das Café Langes Mühle. Beide sagten, dass Uetersen bei ihnen gepunktet habe und sie gerne noch einmal wiederkommen wollten. Auch nach Langes Tannen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert