Musik verbindet : Von Klassik bis Rock

3286474_800x248_4ebc29c675385.jpg

Michael Klaue war voll des Lobes. Zum einen galt das Lob den schicken Räumlichkeiten der Christuskirche, in denen das diesjährige Begegnungskonzert der Schulen in der Region stattfand.

shz.de von
10. November 2011, 20:43 Uhr

Zum anderen war Klaue angetan vom Können der Vortragenden. Die Mädchen und Jungen kamen aus Norderstedt, Wedel, Elmshorn, Heide, Meldorf, Garstedt und natürlich Uetersen. Seit 1998 ist Klaue Landesbeauftragter für das Projekt „Schulen musizieren“ des Verbandes Deutscher Schulmusiker in Schleswig-Holstein. In dieser Eigenschaft begrüßte er das große Teilnehmerfeld und die mehr als 300 Zuhörer, die in dem neuen Saal der Kirche an der Tantausallee Platz gefunden hatten. Das Konzert wurde von Uetersener Grundschülern eröffnet. Zum fünften Mal dabei war der Chor der Friedrich-Ebert-Schule, dessen junge Mitglieder es sichtlich genossen, wieder einmal im Rampenlicht zu stehen. So wie sie waren auch alle anderen Ensembles und Chöre (unter anderem vom Ludwig-Meyn-Gymnasium) gut vorbereitet worden. Schulmusik zu fördern und in die Öffentlichkeit zu tragen ist das Ziel des Verbandes der Schulmusiker. Und dies ist auch diesmal wieder auf eindrucksvolle Weise gelungen. Dass Musik pure Freude bereiten kann, zeigte sich beim überaus interessierten Publikum schnell, als es immer wieder im Takt mitklatschte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert