Stadtpark : Von den Stars stark gelobt

4400355_800x580_555cc8c2da3d1.jpg

Der Sänger Gregor Meyle wirkt bodenständig und er begegnet seinen Fans auf Augenhöhe. Das wahrscheinlich beste Beispiel hierfür sind seine zahlreichen Anekdoten, die er während seiner Konzerte mit dem Publikum teilt. Seien es lustige Geschichten aus dem Alltag oder auch spannende Situationen aus der Großstadt New York, in der Meyle sein aktuelles Album „New York - Stintino“ aufgenommen hat.

shz.de von
20. Mai 2015, 19:45 Uhr

In den legendären Avatar Studios, in denen seine Songs größtenteils aufgenommen wurden, haben bereits Größen wie Paul McCartney, Miles Davis, Tom Petty, Bruce Springsteen, oder auch Eric Clapton ihre Alben aufgenommen. Im vergangenen Jahr begeisterte Gregor Meyle bei der TV-Show „Sing meinen Song“, bei der sich bundesweit bekannte Künstler wie „Sasha“, „Sarah Connor“, „Andreas Gaballier“, „Sandra Nasic“ sowie „Roger Cicero“. Der Soul-Sänger Xavier Naidoo äußerte sich hellauf begeistert: „Gregor Meyle ist für mich eine der größten Entdeckungen der letzten zehn Jahre.“ Mit diesen Worten im Rücken konnte Gregor Meyle eine breit aufgestellte Fanbase für sich gewinnen.

Mit dem neuen Album „New York - Stintino“ hat Gregor Meyle genau das verarbeietet, was ihm während seiner Tätigkeit als Musiker zwischen der amerikanischen Metropole und dem beschaulichen Ort auf Sardinien, in dem er seine kreativen Schaffensphasen bestreitet, wiederfahren ist.

Am Donnerstag, den 16. Juli, gastiert Gregor Meyle ab 19 Uhr im Hamburger Stadtpark. Der Eintritt kostet 37 Euro pro Person.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert