Halbjahresprogramm : Vielfältiges Kulturangebot

Ein umfangreiches Programm haben die Macher des Kulturvereins Haseldorfer Marsch für das erste Halbjahr 2012 geschnürt. Da gibt es Folklore, Plattdeutsches, Musicals, norddeutsche Schönheiten und ein intergalaktisches Wesen zieht in die Band-reißerkate ein.

shz.de von
05. Januar 2012, 20:50 Uhr

Wegen des großen Erfolgs wird Annegret Hamster noch einmal am 2. März ab 19.30 Uhr per Diavortrag die „Schönheiten der Elbmarsch“ vorführen. Schwarz-Weiß-Fotografien von Kirsten Heer sind ab 4. März zu sehen. Sie zeigt „Portrait und Landschaft“. Reimer Bull wird die Zuhörer am Sonnabend, 24. März erfreuen. Der NDR-Sprecher und Dithmarscher Kulturpreisträger kommt zu einer plattdeutschen Lesung. Ian Mardon wird auch als „Geiger von einem anderen Stern“ bezeichnet. Der Künstler kommt am 21. April zusammen mit der Pianistin Yuko Hirose.

Eine Doppelausstellung ist ab dem 29. April geplant. Peter Huch zeigt „Monotypien“ und die Kreativgruppe des Kulturvereins ihre Ytong-Skulpturen. Ein gern gesehener Gast ist in der Bandreißerkate die Chanteuse Anna Haentjens. Am 12. Mai kommt sie zusammen mit ihrem Pianisten Sven Selle zu einem „Kurt Weill-Abend“. Am 2. Juni organisiert der Verein den traditionellen Kulturtag und am 17. Juni den „Tag des schönen Gartens“. Wird in den Pausen der Verunstaltungen bevorzugt Wein getrunken, so kann der Gast am 9. Juni auf Guinness oder Kilkenny hoffen. Dann gibt es „Irish Folk and More“ von der Gruppe „Wide Range“.

Karten für die Konzerte können bereits jetzt unter Telefon 04129/452 oder 04129/1033 reserviert werden. Die Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr. Kreativität wird groß geschrieben beim Kulturverein und das gilt nicht nur für die Künstler auf der Bühne, sondern, auch für die Menschen aus der Marsch. Den Großen wird eine „Kreativwerkstatt Erwachsene“ angeboten, die am 10. Januar startet. Nähere Informationen gibt Barbara Rühl, Telefon 04129/1033. Eine „Kunstwerkstatt für Kinder“ bietet Maria Westphal an, Telefon 04122/81178. Sie startet am 12. Januar. Immer am ersten Dienstag im Monat – Ausnahme ist der 10. Januar – trifft sich um 15.30 Uhr der Platt-Krink zu „90 Minuten Klönen op Platt“.

Eröffnet wird das Halbjahresprogramm allerdings vom Neujahrsempfang am kommenden Sonntag, 8. Januar. Der Vorsitzende Niels-Peter Rühl wird ab 15 Uhr 2011 bilanzieren und einen Ausblick auf 2012 wagen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert