zur Navigation springen

DRK-Ortsverein : Vielfältige Hilfen und Aktivitäten

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der Bericht des Ersten Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Manfred Irgens auf der Jahresversammlung machte deutlich, dass die Aktivitäten des Vereins für seine Mitglieder und für Menschen in Not vielfältig sind.

shz.de von
erstellt am 18.Apr.2014 | 21:15 Uhr

Manfred Irgens dankte den Mitgliedern im Vorstand und den insgesamt 55 Ehrenamtlichen für das engagierte Miteinander. Fünf Blutspendeaktionen hatte der DRK-Ortsverein in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Nord im vergangenen Jahr organisiert. 799 Teilnehmer (2012: 854), darunter 38 Erstspender, wurden begrüßt. Die DRK-Kleiderkammer hatte an 58 Tagen im vergangenen Jahr geöffnet. Mit allen Vor- und Nachbereitungen leisteten die ehrenamtlichen Helferinnen des Kleiderkammer-Teams 314 Stunden. Insgesamt 579-mal wurde durch die Ausgabe von gut erhaltener Garderobe bedürftigen Erwachsenen und Kindern geholfen. Die DRK-Kleiderkammer hat jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr im Untergeschoss des POMM 91 geöffnet.

Zu den regelmäßigen und stets gut besuchten Angeboten und Aktivitäten des OrtsVereins gehören die Seniorengymnastik, Yoga auf dem Stuhl, Matten-Yoga, das Angebot „Bewusste Bewegung für Körper und Geist“, die Spielenachmittage, die Ausflüge der Fahrradgruppe und der Wandergruppe, das regelmäßige Seniorenfrühstück sowie Tagesfahrten und Reisen.

Im vergangenen Jahr stellte der DRK-Ortsverein am POMM 91 eine von Passanten und POMM 91-Besuchern gern genutzte Bank auf und unterstützte gemeinsam mit den DRK-Ortsvereinen Wedel und den Elbmarsch-DRK-Ortsverbänden Menschen und Einrichtungen, die durch das Elbehochwasser in Not geraten waren. „Unsere wichtigste Aufgabe ist, Menschen in Not unkompliziert in Form von Geld oder aktiver Hilfe Unterstützung zu geben“, fasste Manfred Irgens zusammen. Kassenwartin Waldtraut Walther gab wie gewohnt einen ausführlichen Kassenbericht und wurde von den Kassenprüfern für ihre vorbildliche Arbeit gelobt.

Den Kassenbericht im nächsten Jahr wird dann Ronald Schulze geben. Denn er wurde einstimmig zum neuen Kassenwart gewählt. Waldtraut Walther hatte die Kasse elf Jahre geführt und trat nun nicht wieder zur Wahl an. Bestätigt in ihren Ämtern wurden Annerose Niegel als Zweite Vorsitzende und Ina Falke als Kassenprüferin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert