zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 02:26 Uhr

Hallenfußball : Vieles neu in Moorrege

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Einst trug das Hallenfußballturnier des Moorreger SV den Namen „Neujahrscup“ – was Sinn machte, weil es immer am ersten Wochenende des neuen Jahres ausgetragen wurde. Am Austragungstermin hat sich nichts geändert – doch in diesem Jahr gibt es zahlreiche Neuerungen beim „Budenzauber“ in Moorrege.

shz.de von
erstellt am 02.Jan.2014 | 18:09 Uhr

So bitten die 1. MSV-Herren, die in der Kreisklasse 1 als Spitzenreiter überwintern, am morgigen Sonnabend, 4. Januar erstmals zum „Heinz-Behrens-Gedächtnisturnier“. Damit soll an das MSV-Urgestein Heinz Behrens erinnert werden, der seit 1949 aktiv in Moorrege Fußball spielte und mehr als 30 Jahre lang im Vorstand tätig war. „Finanziell unterstützt wird das Turnier von Ossenbrüggen Feinwerktechnik“, berichtete MSV-Liga-Coach Arne Frank. Den Kontakt zu der in Moorrege ansässigen Firma stellte Horst Schittig her, der sich ebenso wie Dieter Suhl mit einbringt: „Wir sind froh, dass sie als Ur-Moorreger uns helfen“, sagte Mathias Jürs, der das Turnier als Stellvertretender Fußball-Abteilungsleiter federführend organisiert und nun das Teilnehmerfeld von zuletzt zwölf (2012) beziehungsweise zehn (2013) Teams auf acht Mannschaften reduzierte.

Neu ist auch, dass der MSV „nur Gegner eingeladen hat, die sich auf unserem Niveau bewegen“, wie Frank es ausdrückte. Die letzten beiden Turnier-Sieger (FC Elmshorn II und TSV Uetersen II) sind deshalb nicht dabei. Stattdessen starten die drei letztjährigen Aufsteiger aus der Kreisklasse 4 (TSV Uetersen III, TuS Appen und Wedeler TSV II) sowie fünf von den Teams, die in der Kreisklasse 1 aktuell auf den ersten acht Plätzen stehen. „Alle Mannschaften haben ungefähr dieselbe Leistungsstärke, weshalb vollkommen offen ist, wer am Ende gewinnt“, so Frank, der sich aber doch noch seinen Turnier-Favoriten entlocken ließ: Dies ist der Wedeler TSV II.

Nach dem Eröffnungsspiel, in dem um 15 Uhr in der Halle An’n Himmelsbarg der Hetlinger MTV auf den SC Cosmos Wedel II trifft, bekommt es der MSV um 15.15 Uhr gleich in seiner ersten Partie mit jenem Wedeler TSV II zu tun. Um 18 Uhr sollen die Halbfinals beginnen, darauf folgen die Platzierungsspiele und schließlich gegen 19.15 Uhr das Finale. Die Siegerehrung findet anschließend im Vereinsrestaurant „Sukredo“ statt, wo dann auch eine „Players-Night“ steigt.

Nicht zu lange feiern dürfen die Spieler der 2. MSV-Herren (Kreisklasse 4), die am Sonntag, 5. Januar erstmals ein eigenes Hallenturnier ausrichten. Ab 13 Uhr (Eröffnungsspiel MSV II gegen Heidgrabener SV II) treffen sieben Teams im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander, gegen 17.15 Uhr soll hier der Sieger feststehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert