zur Navigation springen

Konzert in der Kirche : Viele glückliche Momente erleben

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mehrere Jahre hat Mareike Beinert aus Elmshorn im Tornescher Flötenkreis der Kirchengemeinde mitgewirkt. Am Sonntag, dem 9. Februar, kehrt die 32-jährige Musikerin in die Tornescher Kirche zurück und zwar mit ihrem aus Spanien stammenden Musikerkollegen Angel Orte als Ensemble „Les heureux moments“ (die glücklichen Momente).

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2014 | 21:35 Uhr

Mareike Beinert und Angel Orte musizieren barocke Musik auf nachgebauten historischen Quer- und Blockflöten und lassen damit die Zeit Ludwig XIV. lebendig werden. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Eintritt wird nicht erhoben. Spenden werden gerne entgegengenommen.

Das Konzert bildet den Auftakt der Konzertreihe in der Tornescher Kirche für 2014. „Auch wenn es in diesem Jahr wegen des nun doch beginnenden Umbaus des Kirchenzentrums schwierig ist, die Konzertabende in der Kirche aufrecht zu erhalten, wollen wir weiter zu Musik in der Kirche einladen“, so Pastor Henning Matthiesen.

Er freut sich, Mareike Beinert, die ihn bei etlichen Gottesdiensten mit dem Flötenkreis der Kirchengemeinde musikalisch unterstützt hatte, nun in einem Konzertabend begrüßen zu dürfen. Mareike Beinert studierte moderne Querflöte am Hamburger Konservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie Traversflöte und Blockflöte. Im Rahmen eines Meisterkurses in Madrid für historische Instrumente lernte sie Angel Orte kennen. Der 40-Jährige ist studierter Musiker auf der modernen Querflöte und ebenso wie Mareike Beinert auf der Blockflöte und der Traversflöte. Das gemeinsame Interesse für die Alte Musik und die Interpretation mit historischen Instrumenten brachte die beiden Künstler auf die Idee, das Ensemble „Les heureux moments“ zu gründen und mit Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts aufzutreten. „Es ist nicht leicht, zwischen Hamburg und Madrid Konzerte zu organisieren und das Programm abzusprechen, aber es gelingt uns seit zwei Jahren“, so Mareike Beinert. Mehrmals sind sie bereits in Hamburg aufgetreten.

Der Name des Ensembles „Les heureux moments“ ist der Titel eines Stückes aus einer Suite von Hotteterre. In ihrem Konzert am 9. Februar in der Kirche werden die beiden Musiker mit Musik, Tanz, Darstellung in historischen Kostümen und Geschichten die Zuhörer in die Atmosphäre am Hofe Ludwig XIV. versetzen.

„Der Name unseres Ensembles ist auch Programm in unseren Konzerten. Wir möchten unser Publikum in eine vergangene Epoche versetzen und ihnen ermöglichen, die Beschleunigung unserer modernen Zeit zu vergessen und den Augenblick zu genießen. Also glückliche Momente und Momente reiner Lebensfreude zu erleben“, betont Mareike Beinert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert