zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. August 2017 | 04:20 Uhr

Betreuung : Viel Spaß im Ferienclub

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

So langsam neigen sich die Sommerferien ihrem Ende entgegen. Die Pause für die Kinder ist zu Ende. Anfang September ist die Schule wieder das bestimmende Thema für den Nachwuchs. Die Seele baumeln lassen, es sich einfach gut ergehen lassen – einige Tage ist das noch möglich und wird im Ferienclub der Stadtjugendpflege auch praktiziert.

25 Mädchen und Jungen suchen dafür täglich das Stadtwerkehaus an der Parkstraße 1 auf. Dort verbringen sie die Vor- und auch die Nachmittage, werden kreativ „bespaßt“, können herumtollen, sich dem modernen Gruppenspiel widmen oder beim Basteln Schönes entstehen lassen.

Der Ferienclub, welcher seit einigen Jahren mehrmals im Jahr angeboten wird, habe sich zu einem echten Renner entwickelt, weiß nicht nur Stadtjugendpfleger Jörg Hitz, der von Anfang an dabei ist. Man müsse dafür gar nicht mehr großartig werben, der Club fülle sich von ganz alleine.

Diesen Umstand belegen auch die Wartelisten. In den Ferienclub eingeschlossen ist ein gemeinsames Mittagessen, das auch gemeinsam zubereitet wird. Angeboten wird das, was Kinder mögen, also vorwiegend Nudelgerichte in allen Variationen.

Der Ferienclub erstreckt sich gewöhnlich über eine Woche. Auch in der letzten Ferienwoche wird diese Betreuung angeboten. Nicht selten werden von den Eltern beide Wochen „gebucht“. Die Kinder fühlen sich wohl und zeigen das auch deutlich.

Ginge es nach ihnen, dürfte immer Ferienclub sein.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2015 | 17:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert