zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Oktober 2017 | 22:53 Uhr

Kulturforum : Viel Spaß für die Hort-Kinder

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das muntere Gemurmel im Infozentrum der Regionalschule endet schlagartig, als das Licht aus und der Vorhang auf geht. „Mäxchens Kaspertheater“ hat seine Bühne aufgebaut. Doch schon bald endet die Stille wieder. Mit aufmunternden Rufen versuchen die kleinen Zuschauer ihrer Anspannung Herr zu werden.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2013 | 19:26 Uhr

Organisiert hatte das Moorreger Kulturforum den vorweihnachtlichen Spaß. Möglich machten es die Kaufleute Kurt Günther aus Moorrege und der Uetersener Horst Ermeling, die die Veranstaltung sponsorten. 282 Kinder waren auf Einladung der Kulturförderer zum Kaspertheater in die Regionalschule gekommen.

Kindergartenleiter aus der Region waren angesprochen worden, ob sie Interesse an einem Theaterbesuch hätten. Einrichtungen aus Uetersen, Wedel, Holm, Heist, Appen und natürlich Moorrege nahmen die Einladung ins Schulzentrum an.

Doch erst einmal tritt nicht der Kasper, sondern der Weihnachtsmann auf. Unter dem roten Rock steckt Ernst Ottenbacher, 2. Vorsitzender des Kulturforums. Weder zückt er die Rute noch öffnet er einen Sack. Stattdessen gibt er die Parole aus: „Wenn ihr brav seid, gibt es anschließend noch etwas.“

Brav im Sinne von leise sind die Kleinen dann keineswegs. Lautstark wird kommentiert, was sich auf der Bühne abspielt. Der Kasper bittet die Zuschauer immer wieder um kräftige Reaktionen, die die sofort liefern.

Ein derzeit ziemlich aktuelles Thema steht dabei im Hintergrund: Wünsche. Das Krokodil hat eine lange Liste zu Weihnachten aufgeschrieben, doch der Kasper kann es davon überzeugen, dass es so viele Geschenke gar nicht geben kann.

Der ungewöhnlich schlanke Weihnachtsmann hatte nach der Vorstellung natürlich doch den Rucksack dabei. Zum Abschluss gab es für jedes Hort-Kind ein süßes Mitbringsel. Ein vorweihnachtlicher Spaß für den Nachwuchs hat bei dem Kulturforum Tradition. Bereits im vergangenen Jahr war die Aula der Regionalschule Veranstaltungsort für eine Aufführung der Puppenbühne. Davor waren vier Jahre Kinder zu einer vorweihnachtlichen Vorführung ins Burg Kinocenter nach Uetersen gebeten worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert