zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Dezember 2017 | 21:11 Uhr

Kooperation : VHS-Kurse ganz allein für Frauen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die VHS Tornesch-Uetersen bietet in ihrem Frühjahrssemester Kurse an, die sich mit ihren Themen speziell an Frauen richten.

shz.de von
erstellt am 01.Feb.2012 | 21:00 Uhr

Die Kurse sind Kooperationsveranstaltungen mit den Gleichstellungsbeauftragten der beiden Städte Tornesch und Uetersen. Diese umfangreiche Art der Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ist neu und soll etabliert werden, betonen die beiden Gleichstellungsbeauftragten Inga Pleines (Tornesch) und Christiane Greve (Uetersen). Die Kurse sind im VHS-Programm besonders gekennzeichnet und richten sich an Frauen, die geschichtlich interessiert sind (Geschichtswerkstatt) oder in einem Deutschkurs ihre Sprachkennntnisse verbessern wollen. Auch eine Veranstaltung für werdende Mütter (und Väter) mit Informationen über Mutterschutz, Elternzeit und finanzielle Hilfen sowie Beratungen zu beruflichen Perspektiven in Zusammenarbeit mit „Frau und Beruf“ zum Wiedereinstig ins Berufsleben gehören zu den Kursangbeoten speziell für Frauen. „Mit diesen Kursen und Veranstaltungen wollen wir Frauen stärken, sie informieren, wieder in den Beruf bringen und auch an nicht frauenspezifische Themen heranführen“, betonen Inga Pleines und Christiane Greve. Ihre Auftaktveranstaltung ist ein Kurs, der Frauen für das Segelfliegen begeistern soll. Und da dies ein Hobby ist, mit dem sich bislang in der Region nur wenige Frauen beschäftigen, haben Inga Pleines und Christiane Greve sich einen Mann mit ins Boot geholt. Und zwar den ehemaligen Ersten Vorsitzenden und aktuellen Motorseglerwart des Segelflugclubs Uetersen, Hans-Jürgen Kellermann. Er wird interessierten Frauen an 14 Jahren an vier Abenden Wissenswertes über das Segelfliegen vermitteln und mit ihnen an einem späteren Termin sogar in die Lüfte steigen. „Selber fliegen können die Teilnehmerinnen natürlich nach dem Kurs nicht, aber vielleicht besteht das Interesse, es bei uns im Verein zu lernen“, so Kellermann. Segelfliegen – Schnupperkurs für Frauen: Unter den 100 Mitgliedern des Segelflugclubs Uetersen sind nur fünf Frauen. Und unter den 50 Aktiven nur zwei Frauen. „Frauen brauchen keine Angst vor der Technik zu haben. Segelfliegen ist ein Gemeinschaftssport, zu dem wir ganz besonders Frauen ermutigen wollen, ihre Fähigkeiten zu zeigen“, betont Hans-Jürgen Kellermann.

An den vier Kursabenden – der VHS-Kurs beginnt am Dienstag, dem 6. März – will er den Teilnehmerinnen Wissenswertes über das Segelfliegen allgemein, die verschiedenen Arten von Flugplätzen und den Segelflugclub Uetersen im Speziellen berichten, einen Überblick über die im Segelflugzeug vorhandenen „Instrumente“ und deren Funktion geben, über Navigation und Thermik sprechen und anhand eines Films allgemein in die Technik und Taktik des Segelfluges einführen.

Zudem will Hans-Jürgen Kellermann nach dem Kurs über seinen Verein die Möglichkeit schaffen, dass die Kursteilnehmerinnen mit ihm in die Höhe steigen (beim Start wird das Segelflugzeug durch eine Winde oder ein Motorflugzeug auf eine bestimmte Höhe gebracht). Während des Gleitfluges wird er zeigen, wie er Thermik findet und durch Kreisen innerhalb des Aufwindes bleiben kann. Ausgetragen wird der Kurs im Uetersener Rathaus, Wassermühlenstraße 7, Raum 118. Die Kursgebühr beträgt 36 Euro. Anmeldungen werden in der VHS Tornesch-Uetersen unter Telefon 04122/401540 entgegengenommen. Auch die Uetersener Gleichstellungsbeauftragte Christiane Greve erteilt Auskunft. „Wer nach dem Kurs Interesse hat, darf weiter bei uns im Verein schnuppern und kann eine Ausbildung erhalten. Vor der A-Prüfung und dem ersten Alleinflug ist jedoch eine Vereinsmitgliedschaft notwendig“, so Hans-Jürgen Kellermann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert