zur Navigation springen

Wahlunterlagen : Verwirrung beim Bürgerentscheid

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am 22. September können alle Wahlberechtigten zusammen mit der Bundestagswahl über eine Fusion der Städte Uetersen und Tornesch abstimmen.

shz.de von
erstellt am 30.Aug.2013 | 21:39 Uhr

Zumindest in Uetersen ist es nach Zusendung der Benachrichtigungsschreiben zu Verwirrungen gekommen. Mehrere Bürger schauten im Rathaus vorbei, um sich dort die Stimmzettel für den 22. September abzuholen.

Das sei natürlich nicht möglich, sagt Rathausmitarbeiterin Hanna Wegner. Wer am 22. September am Entscheid teilnehmen möchte, der gibt erst in „seinem“ Wahllokal das Schreiben ab und lässt sich dort den Stimmzettel aushändigen. Bei Bürgern, die am Modus der Briefwahl teilnehmen möchten, sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Diesem Personenkreis wird der Stimmzettel im Rathaus überreicht, sowie auf Wunsch auch der Stimmzettel für die Wahl zum Deutschen Bundestag.

Die Frage zur „Fusion“ (Sollen sich die Städte Tornesch und Uetersen zum 01. 01. 2015 zu einer neuen Stadt vereinigen?) ist dabei über ein entsprechendes Kreuzchen mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten.

Bei der Bundestagswahl hat jeder Bürger zwei Stimmen. Mit der ersten Stimme (linke Hälfte des Stimmzettels) wählt man einen Wahlkreisabgeordneten (Direktwahl). Mit der zweiten Stimme (rechte Hälfte des Stimmzettels) wählt man eine Landesliste (Partei). Die zweite Stimme ist die maßgebliche Stimme für die Verteilung der Sitze insgesamt auf die einzelnen Parteien. Die Briefwahl ist von sofort an montags bis freitags während der Öffnungszeiten des Rathauses möglich. Gewählt wird im Zimmer 2. Am Wahltag sind die Wahllokale in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Anschließend findet eine öffentliche Auszählung der abgegebenen Stimmen statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert