zur Navigation springen

Kulturgemeinschaft : Vertrauen in die nächste Generation

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wie vielfältig und umfangreich die Aktivitäten der sechs Arbeitskreise der Gemeinschaft zur Erhaltung von Kulturgut in Tornesch sind, verdeutlichte der ausführliche Power Point-Bericht, den der Erste Vorsitzende Harald Schulz auf der Jahresversammlung gab.

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2012 | 20:50 Uhr

Denn zu den „internen“ Aktivitäten zum weiteren Aufbau der volkskundlichen Sammlung, zur Unterhaltung des Heimathauses, zur Aufarbeitung von kulturhistorischen Unterlagen, zur Registrierung kulturhistorischer Gegenstände, zur Organisation von Veranstaltungen, zum Tanzen und Sprechen op Platt sowie zur Betreuung der Liether Kalkgrube kamen auch im vergangenen Jahr Ausfahrten, Treffen mit befreundeten Vereinen sowie öffentliche Veranstaltungen wie „Bratapfel und Jazz“, „Suur Supp“, die Museumstage auf dem Möllnhof, Führungen durch die Kalkgrube, die Jubiläumsveranstaltung des Kreisheimatbundes im Heimathaus, das Erntedankfest auf dem Möllnhof, der plattdeutsche Vorlese-nachmittag und der Weihnachtsmarkt, die Teilnahme an Veranstaltungen der Stadt, die Präsentation des Vereins bei Veranstaltungen in Nachbarkommunen und natürlich die Erstellung des Tornesch-Kalenders 2012. Auch neue Wege beschritt die Kulturgemeinschaft, um die Vernetzung zwischen den Arbeitskreisen und die Außendarstellung zu optimieren.

So wurden arbeitskreisübergreifend in der Begegnungsstätte POMM 91 Ausstellungen mit kulturhistorischen Gegenständen und zu „25 Jahre Erhalt Liether Kalkgrube“ gestaltet. Auch Kassenwart Detlef Koch gab einen ausführlichen Bericht über die Kassenlage des 279 Mitglieder (darunter 40 Kinder und Jugendliche) zählenden Vereins.

Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt und ebenso einstimmig wählten die Anwesenden zwei neue Vorstandsmitglieder: Annette Schlapkohl (46, Historikerin, seit 1999 im Verein und als Arbeitskreisleiterin aktiv) als Erste Stellvertretende Vorsitzende in Nachfolge von Jürgen Körner (war seit Gründung der Kulturgemeinschaft vor 26 Jahren in dieser Funktion) und Gesine Skirlo (58, Steuerfachangestellte, seit Langem Unterstützerin des Vereins, Mitglied erst seit vier Wochen) in Nachfolge von Detlef Koch. Er war zwölf Jahre Kassenwart. Über die Ehrungen von Jürgen Körner und Detlef Koch lesen Sie in einer der nächsten UeNa-Ausgaben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert