zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

13. Dezember 2017 | 10:29 Uhr

Hanball : Verdiente Niederlage

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das dritte Aufeinandertreffen in der Saison gab es am Sonnabend zwischen den 1. Frauen des Moorreger SV (MSV) und dem TSV Ellerbek II. Das Hinspiel ging Unentschieden aus und im Pokal gewann der MSV nach Verlängerung (beide Spiele waren in Ellerbek). In der Liga hatten beide Teams 19:15 Punkte vor der Begegnung und lagen gleichauf in der Tabelle auf Platz 5. Nach dem 23:15 (9:9) Sieg sind die Ellerbekerinnen an den MSV vorbeigezogen.

shz.de von
erstellt am 12.Mär.2013 | 21:42 Uhr

Nach einem nervösen Beginn und vielen Metalltreffern auf beiden Seiten musste der MSV vorerst immer einem Ein-Tore-Rückstand hinterher-laufen. Ab der 11. Minute konnte man sich dann auf 8:4 absetzen. Dann stellten die Ellerbekerinnen die Abwehr auf 5:1 um, engten damit erfolgreich die Kreise von Meins ein und kamen, weil im MSV-Angriff nichts mehr lief, in der 24. Minute zum 8:8.

Nach dem 9:9 zur Pause konnte Moorrege mit 11:9 in Führung gehen. Weil aber die Bewegung ohne Ball im MSV-Angriff fehlte, kam man nicht mehr zum richtigen Abschluss, leistete sich dazu viele technische Fehler. 12:12 hieß es in der 40. Minute und bis zur 55. Minute (12:19) erzielte der MSV keinen Treffer mehr. Dazwischen (50. Minute) hatte es eine rote Karte gegen Kaplan gegeben.

Ellerbek hat gut gespielt und verdient gewonnen, wobei sich eigentlich nur MSV-Torfrau Anke Timmann mit vielen Paraden gegen die Niederlage gestemmt hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert