zur Navigation springen

Handball Landesliga Männer : Unnötige Spannung

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der SC Alstertal/ Langenhorn II war für die Männer I des TSV Uetersen in der Landesliga der erwartet schwer bespielbare Gegner. Besonders mit dem Rückraum der Gäste hatte der TSV Probleme, dieses wurde erst etwas besser, als Jasper Timm in einer 5:1-Deckung vorgezogen spielte, doch jetzt gab es vom Kreis zu viele einfache Gegentore. In den letzten drei Minuten (28:26) bekam Uetersen noch einmal die Kurve und gewann das spannende Spiel mit 30:28 Toren.

shz.de von
erstellt am 13.Okt.2015 | 18:54 Uhr

„Wenn wir spielen, ist es immer spannend“, berichtete Trainer Bernd Ramspott. Diese Spannung hätte durchaus vermieden werden können. Die Fehlversuche, Treffer ans Metall und etliche Ballverluste warfen den TSV schnell zurück (1:4, 6.).

Wenn man sich dann durch die gute Arbeit in der Abwehr herangearbeitet hatte (5:6, 10.) war man unkonzentriert beim Abschluss und Passspiel, kam aber zum 9:9 (21:30.). Dann hatte Oldie Kay Röhl (62) seine erste Bewährungsprobe und hielt einen Siebenmeter. Fortan wechselten Gästeführung und Ausgleich bis zum 12:12 zur Pause. Bei nur einem Dutzend Gegentore in 30 Minuten war der Trainer natürlich zufrieden, nur eben nicht mit den 12 erzielten Toren.

Nach der Pause netzte Lasse Timm zum 13:12 ein und dann schoss er per Dreierpack den TSV mit 17:14 (36.) in Front. Eine Drei-Tore-Führung konnte bis zur 45. Minute (21:18) gehalten werden, doch weil die Chancenverwertung nicht verbessert werden konnte und die Abwehr wie schmelzende Butter in der Sonne stand, gingen die Gäste wieder in Führung (23:24). Nach dem 25:25 hatte der TSV dann einen Vorsprung von ein bis zwei Toren und nach Foul an Yannik Voss erzielte Nils Ladiges per Siebenmeter (59:22. Minute) das entscheidende 30:28.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert