Weitere Erläuterung gefordert : Uetersener Umweltausschuss weist Vorschlag für eine Rundbank im Rosarium zurück

shz+ Logo
Geht es nach den Rosenfreunden, soll dieser Baum im südlichen Teil des Parks mit einer Bank ausgestattet werden.

Geht es nach den Rosenfreunden, soll dieser Baum im südlichen Teil des Parks mit einer Bank ausgestattet werden.

Der Verein Rosenfreunde will die Sitzgelegenheit in dem Rosenpark um eine alte Esskastanie herum aufstellen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. Mai 2020, 17:00 Uhr

Uetersen | Die Rosenfreunde Uetersen haben bereits viel Gutes getan. Insbesondere kümmern sie sich, neben den Gärtnern der Stadt, um das Wohl des Rosariums, Uetersens Perle mitten in der Stadt, und erarbeiten Gesta...

teUesrne | Dei eefuRoenrsdn eteesrnU enhba rseetib lvei sGeut ngta.e deoeIesnnrbs enkmümr sie ics,h neenb dne tGärnner rde ,Stadt mu ads Wohl eds irRmssoua, Uesnertes elreP enttim in edr tdatS, nud eererabtin .stsvlntgsolgäcuerehGa incGhöhwel nseasprei nedIe eds seVrnei die csiehtäsntd mereGin ehon eilv suoiDnsk.si ohcD zejtt steereihct edr Vrinee mi gnsntezudäi ssscuAush rüf oazelisS ndu twUmle tmi inmee Ant.rag

Asgnt mu ned uamB

eesriD hsa r,ov neei nRkunadb le.enfuluzsat dnU rzaw um eid elta isaksasnetE ,hurme dei sihc im cdinleshü lTei esd aosnsreRpk eedtfb.ni herrMee triiloPek bze,etliewfen assd neei hslcoe nBak dem Buam ugt tut dun nletlow rov ineme suscsBehl zmu ineen den lrmeugpafBe rde daStt dnu zum nrnaede nieen rreetVret esd Vnersei renanö.h eDr ngtraA wrued zruück in dei rintFaekno ewisrnv.ee

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen