Leichtathletik : Uetersener überzeugen

3681560_800x690_51128e564aef0.jpg
1 von 2

Sage und schreibe 27 Kreismeistertitel heimsten die 16 Leichtathletik-Talente des TSV Uetersen bei den U10- und U12-Einzelkreismeisterschaften, die der Kreisleichtathletik-Verband Pinneberg am ersten Februar-Wochenende veranstaltete, ein.

shz.de von
06. Februar 2013, 18:06 Uhr

Die LG Elmshorn richtete die Wettkämpfe aus und sorgte dafür, dass die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Disziplinen erfolgreich absolvieren konnten. Teilnehmende Vereine waren neben der LGE und dem TSV Uetersen der TuS Esingen, Halstenbeker TS und LG Wedel-Pinneberg sowie aus Hamburg der SV Lurup und aus dem Nachbarkreis Steinburg der VfR Horst. In der Altersklasse U10 (weiblich/männlich 6 bis 10 Jahre) wurden 2 x 35-Meter-Zeitläufe, Vollballwurf, Fünfsprung und Vier-Rundenlauf angeboten. In der Altersklasse U12 (weiblich/männlich 11 und 12 Jahre) gab es dieselben Disziplinen, statt des Vier- allerdings einen Sechs-Rundenlauf.

Bei den Schülern wurde der Uetersener Martin Behrendt in der Altersklasse M11 bei den 35-Meter-Läufen (12,0 Sekunden) und beim Sechs-Rundenlauf (2:21,1 Minuten) jeweils Erster. Dabei lieferte er sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bennet Vollbehr (LG Elmshorn), der nach 2 x 35 Metern zeitgleich einlief – so wurden hier beide Athleten zum Sieger erklärt. Auch im Fünfsprung gewann Behrendt mit 12,15 Metern, während er beim Hochsprung hinter Vollbehr (1,15 Meter) mit 1,10 Metern Zweiter wurde. So holte Behrendt vier Kreismeistertitel und einen zweiten Platz.

Ebenfalls viermal Kreismeister wurde in der M6-Konkurrenz Philipp Niedermeier: Bei den 35-Meter-Läufen triumphierte er in 16,75 Sekunden vor seinem Vereinskollegen Yannik Schwan (21,1 Sekunden). Auch beim Vierrunden-Lauf (exakt 2:00,0 Minuten), beim Fünfsprung (7,19 Meter) und beim Vollballwurf (5,80 Meter) war Niedermeier nicht zu schlagen. Ebenfalls viermal Kreismeister wurde Steffen Evers in der Altersklasse M7, wo er bei den 35-Meter-Läufen (13,89 Sekunden), beim Vier-Rundenlauf (1:45,2 Minuten), beim Vollballwurf (6,00 Meter) und beim Fünftsprung (8,31 Meter). Zweiter beim Fünfsprung wurde der Esinger Leo Melzer (7,55 Meter), der im Vollballwurf (4,00 Meter) und um Vier-Rundenlauf (1:59,80 Minuten) jeweils Dritter wurde.

In der M9-Konkurrenz der Schüler holte sich Jonah Frenzel ebenfalls vier Titel: In den 2 x 35-Meter-Läufen (12,6 Sekunden), im Vier-Rundenlauf (1:17,4 Minuten), im Fünfsprung (10,64 Meter) und im Vollballwurf (8,40 Meter). Seine Teamkollegen Lasse Björn Barth (Vierter beim Vier-Rundenlauf in 1:37,6 Minuten) und Bennet Frenzel erreichten in den genannten Disziplinen ebenfalls gute Platzierungen. Janosch Miksch absolvierte seinen ersten Wettkampf und erreichte in der Altersklasse M8 gute Platzierungen: Im Fünfsprung (7,79 Meter) und im Vollballwurf (5,60 Meter) wurde er sogar jeweils Vierter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert