zur Navigation springen

Jugend Kultur Förderpreis : Uetersener Sänger im Finale

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Ensemble „quartonal“ aus der Rosenstadt ist Teilnehmer der Endrunde um den Jugend kulturell Förderpreis 2011 „A Cappella“ der HypoVereinsbank. Die vier jungen Männer setzten sich bei der Vorentscheidung in Weimar durch.

Das Ensemble „quartonal“ überzeugte in der Goethestadt mit einem „ausgefeilten, wunderschönen klassischen Gesang. Sie ließen ihre Stimmen miteinander verschmelzen. Einfach emotional, melancholisch und rührend, unterstützt durch einen feinen, norddeutschen Humor“, schwärmte die Jury.

Mit dem Preis, der mit insgesamt 20000 Euro dotiert ist, präsentiert die Bank die stärksten Vokalensembles aus dem deutschsprachigen Raum. Beim großen Finale in Hamburg am 28. November treten die fünf besten Teilnehmer der Vorentscheidungen gegeneinander an. Wer sind die Uetersener Sänger? Das Vocal-Ensemble „quartonal“ wurde 2006 von vier ehemaligen Mitgliedern der Chorknaben Uetersen gegründet. Seitdem haben sich die vier Sänger ein breites A-cappella-Repertoire erarbeitet – zuletzt in einem Meisterkurs mit den King’s Singers – und dieses bei verschiedenen Konzerten und Auftritten im norddeutschen Raum präsentiert. 2010 konnte das junge Quartett beim Deutschen Chorwettbewerb den 1. Preis in der erstmals ausgeschriebenen Kategorie der klassischen Ensembles gewinnen und wurde damit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Mit den Rosenstädter Vocalisten im Finale stehen: „JuiceBox“, Berlin; „tonalrausch“, Weimar/Leipzig; „Wortart Ensemble“, Dresden und „Sonic Suite“, Münster. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Kulturförderprogramms „Jugend kulturell“ erwartet die Gäste am Montagabend im „Theater im Hafen“ ein buntes Rahmenprogramm: Neben den Wettbewerbsteilnehmern versprechen weitere Künstler aus dem Förderprogramm der HypoVereinsbank, unter anderem die Hamburger Musik-Comedy-Formation „Bidla Buh“ und das Saxophon-Quintett „La Saxa“, diesen Showabend zu einem unvergesslichen Ereignis werden zu lassen. Durch den Abend führt die Hamburger TV-Moderatorin Bettina Tietjen. Neben dem Förderpreis ermöglicht die HypoVereinsbank einem ausgewählten Ensemble einen Auftritt beim ersten internationalen A-cappella-Festival in Hamburg, „acappellica“. Das Festival findet im Juni 2012 in Hamburg statt. Gewonnen haben die fünf Final-Ensembles schon jetzt: Auf sie wartet ein Interviewcoaching, ein Coaching des Wise-Guys-Gründers Clemens Tewinkel und ein professionelles Fotoshooting.

* Jugend kulturell Förderpreis 2011 „A Cappella“ – Finale, Montag, 28. November, 19.30 Uhr, Theater im Hafen, Norderelbstraße 6, Hamburg. Karten: zehn Euro, zzgl. VVK-Gebühr an allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Online, 01805/4470000.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Nov.2011 | 21:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert