Johannitag am Sonntag, 24. Juni : Uetersen: Johannifest in Kirche und Kloster

Die Mitgestalter des Johannifestes laden zum Gottesdienst mit Taufen um 11 Uhr in die Klosterkirche und danach zum Beisammensein am Johannifeuer auf den Burgplatz am Kloster ein.
Die Mitgestalter des Johannifestes laden zum Gottesdienst mit Taufen um 11 Uhr in die Klosterkirche und danach zum Beisammensein am Johannifeuer auf den Burgplatz am Kloster ein.

Gemeinden von Kirche Am Kloster und Erlöserkirche feiern Johannitag gemeinsam mit Gottesdienst in der Klosterkirche.

shz.de von
19. Juni 2018, 12:30 Uhr

Uetersen | Den Johannitag am Sonntag, 24. Juni, begehen in diesem Jahr die Gemeinden der Kirche Am Kloster und der Erlöserkirche Uetersen gemeinsam. Sie laden für 11 Uhr zum Gottesdienst in die Klosterkirche und im Anschluss daran zum Johnannifest auf den Burgplatz am Kloster ein.

Den Gottesdienst am Tag Johannes des Täufers wird Pastorin Kirsten Ruwoldt von der Gemeinde am Kloster zelebrieren. Mitgestalten werden ihn auch 25 Mädchen und Jungen. Sie gehören den drei Kinderchören der Klosterkirchengemeinde an. Die Klosterspatzen, Klosterfinken und Klosterlerchen haben fleißig unter Leitung von Kantorin Christiane Haar geprobt und freuen sich darauf, in diesem besonderen Gottesdienst mitwirken zu dürfen. Die kleinen Sänger im Alter von fünf bis zwölf Jahren werden drei Lieder zu Gehör bringen.

Feuer auf dem Burgplatz

In dem besonderen Gottesdienst wird Pastorin Ruwoldt auch Taufen vornehmen. Sechs Kinder im Alter von unter einem Jahr bis zehn Jahren wurden angemeldet. Nach dem Gottesdienst wird auf dem Burgplatz ein Johannifeuer lodern. Mitglieder der Uetersener Jugendfeuerwehr werden es entzünden und bewachen. „Wir laden die Gottesdienstbesucher und weitere Interessierte ein, mit uns das Johannifest zu feiern“, hofft Pastorin Ruwoldt wieder auf große Resonanz und natürlich auch gutes Wetter. In den vergangenen Jahren wurden der Gottesdienst und das Fest zu Ehren der Geburt Johannes des Täufers immer an einem Nachmittag um den 24. Juni gefeiert. Da in diesem Jahr der Johannitag auf einen Sonntag fällt, wird aus dem Sonntagsgottesdienst der Johannigottesdienst mit Fest.

Teil der Rosensaison

Die Festbesucher werden natürlich auch wieder kulinarisch versorgt. Ingrid und Gerd Testorf sorgen mit Brühwürstchen, Fladenbrot und alkoholfreien Getränken für das leibliche Wohl. „Wir freuen uns, dass auch diesmal Sponsoren dafür gewonnen werden konnten. Wir danken ihnen vielmals“, so Ruwoldt. Ihr Dank gilt auch dem Adeligen Kloster für die Bereitstellung des Burgplatzes für Fest und Feuer. „Die schöne Umgebung des Klosters lädt zum Verweilen, und wie wir aus den Vorjahren wissen, Kinder zum Spielen ein.“

Das Johannifest mit Gottesdienst und Johannifeuer ist auch in diesem Jahr Bestandteil des Programms der gerade eröffneten Rosensaison der Stadt Uetersen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen