zur Navigation springen

Schützenfest : Uetersen hat einen neuen König

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Auszeit“ für Königin Elsbeth Johannsen. Die Regentin für ein Jahr musste am Sonnabend zurück ins letzte Glied treten. Denn, obgleich sie das sicherlich gerne wollte, „durchmachen“ durfte sie nicht. Bei den Schützen gibt es eine festgelegte Wartezeit. Während dieser dürfen sich Ex-Majestäten nicht erneut um das Amt „bewerben“, also ihre diesbezüglichen Schießkünste unter Beweis stellen.

Insofern wurde in der Gastwirtschaft „Zur Erholung“ an der Mühlenstraße 58 ein Nachfolger für die Ausgeschiedene gesucht und mit Phyllis Paulenz auch gefunden. Der neuen Majestät zur Seite stehen Hans-Peter Hildebrandt als Erster Ritter und Patrick Hansen als Zweiter Ritter. Die Jugendabteilung im Verein führt 2014/15 Katrin Schümann an. Das Schützenfest, das gestern mit einem Brunch im Vereinshaus an der Kuhlenstraße 2 zu Ende ging, nahm bereits am Freitag seinen Anfang. Es wurde marschiert. Zunächst ging es zur Königin, von dort aus in die Innenstadt und zurück in Richtung Kuhlenstraße.

Mit dabei war eine große Abordnung der Schützenschwestern- und brüder aus Harsewinkel, mit denen die Uetersener Schützen eine langjährige Freundschaft verbindet. Zudem beteiligte sich die Unteroffizierschule der Luftwaffe (USLw) am Festwochenende.

Begrüßt werden konnte der stellvertretende Schulkommandeur, Oberst Hans-Joachim Lührs. Der Freitagabend wurde mit einem geselligen Beisammensein beschlossen, während der der scheidenden Rotte und Volkskönig Frank Wutzler noch einmal für ihre Bereitschaft gedankt wurde, sich für den Verein auch außerhalb der Ortsgrenzen engagiert zu haben. Zudem wurden Erinnerungsorden überreicht.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2014 | 18:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert