Spielhalle ausgeraubt : Uetersen: Der Täter kam mit Messer und Pistole

Die Angestellte musste das Geld in einen vorgehaltenen schwarzen Beutel legen, anschließend entfernte sich derTäter mit einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Avatar_shz von
14. November 2016, 12:50 Uhr

Uetersen | Am vergangenen Freitag hat ein noch unbekannter Täter eine Spielhalle in der Meßtorffstraße in Uetersen überfallen. Bewaffnet mit einer Pistole und einem Messer betrat der Täter gegen 23.20 Uhr das Geschäfft. Maskiert mit einem Tuch und einer Sonnenbrille forderte er von einer Angestellten die Herausgabe des vorhandenen Bargeldes. Die Spielhallenmitarbeiterin musste das Geld in einen schwarzen Beutel legen, anschließend entfernte sich derTäter mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Eine sofortige Nahbereichsfahndung der Polizei blieb erfolglos.

Der Räuber soll etwa 1,70 m groß sein, und eine graue Kapuzenjacke mit grünem Rückenteil und grünen Applikationen sowie eine dunkelgraue Hose und helle Schuhe getragen haben.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 04101-2020 um Hinweise. Wer hat die Tat oder eventuelle Vorbereitungshandlungen beobachtet?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert