Sondersitzung : Uetersen: Das Bleekerstift wird abgerissen

Der Ausschuss für Bau-, Umwelt-  und Verkehrsrecht gab im Mai mit den Stimmen von SPD, CDU und BfB grünes Licht für den Abriss.

Der Ausschuss für Bau-, Umwelt-  und Verkehrsrecht gab im Mai mit den Stimmen von SPD, CDU und BfB grünes Licht für den Abriss.

Der Bauausschuss macht den Weg frei für Überplanung und Neubebauung des Geländes. Schriftzug muss erhalten werden.

shz.de von
25. Mai 2018, 17:20 Uhr

Uetersen | Das Bestandsgebäude des Bleekerstifts darf nun doch abgerissen werden. Der Ausschuss für Bau-, Umwelt- und Verkehrsrecht gab mit den Stimmen von SPD, CDU und BfB grünes Licht. Lediglich die Grünen stimmten dagegen.

Der Abrissantrag für das Bestandgebäude des früheren Uetersener Krankenhauses Bleekerstift – aus wirtschaftlichen Gründen. Nach zum Teil heftiger Diskussion wurde entschieden: Das Gebäude darf unter Auflagen abgerissen werden. Architekt Maik Timm hatte im Auftrag der Investoren bereits im April einen Abrissantrag gestellt, die Politiker hatten das Anliegen damals jedoch zurückgewiesen. Und zwar mit  Verweis auf die Erhaltungssatzung der Stadt. Eine Unterschriftenaktion von Gegnern des Abrisses, bei denen mehr als 700 Unterschriften zusammen kamen, hatte darüber hinaus davor gewarnt, übereilt zu handeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen