zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. August 2017 | 17:41 Uhr

Tennis : TVU-Sieg nach Tiebreak-Krimi

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit einem 5:1-Sieg beim TC Friedrichsgabe gewannen die Damen 30 des TV Uetersen auch ihr fünftes Meden-Spiel und wurden mit 10:0-Punkten Meister ihrer Bezirksliga-Staffel. In Friedrichsgabe triumphierten Ina Moest (6:3, 6:0 gegen Britta Hahlbohm-Appel), Ute Gronau (6:1, 6:1 gegen Petra Ladewig) und Andrea Fox (6:1, 6:0 gegen Bettina Eggers) in ihren Einzeln jeweils deutlich. Britta Wulff bewies in einem sehr spannenden Duell ihre Nervenstärke und gewann beide Sätze im Tie-Break (7:6, 7:6). Damit war die Begegnung schon vor den Doppeln entschieden. Birte Herrmann/ Fox holten mit einem 6:3, 7:5 gegen Ladewig/Kim Vogtmeyer den fünften TVU-Punkt, während das zweite Uetersener Doppel Wulff/ Gronau den gegnerischen Ehrenpunkt zuließ (2:6, 4:6 gegen Hahlbohm-Appel/Martina Rudlaff). Die TVU-Nummer eins Moest setzte im Doppel aus: Sie fuhr am Folgetag nämlich die 56,6-Kilometer-Strecke beim Radrennen „Vattenfall Cyclassics“ und belegte mit einer persönlichen Bestzeit von 1:34,57 Stunden den 42. Platz von 399 Frauen der Altersklasse „Senioren 1“.

Im Aufstiegsspiel zur Landesliga gastierten die Uetersenerinnen am letzten August-Wochenende beim Sieger der Parallel-Staffel, dem Heider TC Grün-Weiß. „Die Heiderinnen sind bereits Landesliga-erprobt und wurden aufgrund ihrer deutlich besseren Leistungsklasse als klarer Favorit gehandelt“, berichtete TVU-Spielerin Gronau, die zusammen mit Moest, Wulff und Herrmann nach Dithmarschen fuhr. Dort musste sich Wulff zum Auftakt der leistungsklassenstarken Spielerin Kerstin Reh chancenlos mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben. Doch Gronau sorgte mit ihrem fast ebenso deutlichen 6:1- und 6:2-Sieg gegen Sabine Kallwa für den 1:1-Ausgleich. Danach zeigten Moest (7:6, 6:1 gegen Gabriela Groth) und Herrmann (6:4, 6:2 gegen Daniela Weiß) echte Glanzleistungen: „Damit haben sie zwei ganz wichtige Match-Siege auf unserem Weg zum Aufstieg erspielt“, jubelte Gronau.

Der 3:1-Vorsprung nach den Einzeln veranlasste die Uetersenerinnen, die Paarung Moest/Gronau für das entscheidende zweite Doppel aufzustellen – und dies ging mit einer gehörigen Portion Glück auch auf. Während sich das erste TVU-Doppel Wulff/ Herrmann dem souveränen Heider Duo Groth/Simone Mühlegger zu Null geschlagen geben mussten, machten Moest/Gronau nach einem 6:2 und 3:6 im Tie-Break des dritten Satzes mit 7:6 (7:1) den Aufstieg perfekt. „Damit spielen wir nun nicht nur in den kommenden Winter-Punktspielen in der Verbandsliga-Riege mit, sondern auch im nächsten Sommer“, so Gronau, die abschließend betonte: „Alle Spielerinnen der 30er-Damen freuen sich riesig auf die neue Spielklasse und weiterhin gute Unterstützung ihrer Freunde und treuen Fans!“

zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2012 | 19:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert