zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Oktober 2017 | 02:26 Uhr

Fußball : TVH schlägt Tornesch 1:0

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zugegeben, die ersten Testspiele in der Saisonvorbereitung besitzen keine große Aussagekraft. Dennoch ist es beachtlich, dass die 1. Herren des TV Haseldorf am Mittwochabend im Duell zweier Teams aus der Kreisliga 8 die 1. Männer des FC Union Tornesch, die als Titelfavorit Nummer eins gelten, mit 1:0 schlugen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in denen es auf beiden Seiten keine nennenswerten Offensivaktionen gab, gingen die Hausherren in der 27. Minute in Führung: TVH-Neuzugang Clemens Schuldt erkämpfte sich in der gegnerischen Spielfeldhälfte den Ball und passte ihn zu Robin Bhakdeeyut, der ihn gleich wieder in den Lauf von Clemens Schuldt spielte, der dann FCU-Keeper Björn Schramm mit einem Lupfer zum 1:0 überwand. In der 38. Minute parierte der Haseldorfer Torwart Patrick Koschinski innerhalb von Sekunden zweimal glänzend. „Zur Pause war unsere Führung nicht unverdient“, urteilte TVH-Trainer Thomas Janiczek.

shz.de von
erstellt am 05.Jul.2013 | 20:53 Uhr

Im zweiten Durchgang wurden bei beiden Teams die Beine immer müder. „Wir hatten nun kaum noch eigene Spielanteile und wurden immer mehr in die Defensive gedrängt“, gab Janiczek zu. Die wenigen Konter, die die Haseldorfer hatten, spielten sie nicht richtig zu Ende. Auf der anderen Seite bestimmten die Gäste nun klar das Geschehen, konnten aber trotz zahlreicher guter Chancen keinen Treffer erzielen. „Mit unserer Leistung war ich nicht zufrieden“, so FCU-Coach Mirco Seitz, dem das Ergebnis aber durchaus in die Karten spielte: „Vielleicht kam diese Niederlage zum richtigen Zeitpunkt – im Vorjahr haben wir in der Vorbereitung alle Spiele gewonnen, was sich nachträglich als nicht gut herausstellte!“ Einen Tag vor ihrem Gastspiel im Schlosspark hatten die Tornescher den diesjährigen Landesliga-Absteiger SV Lieth mit 2:1 geschlagen: Jannik Siems und Dennis Sannemann trafen dabei für Union, Hendrik Boesten war nach einem Eckstoß für die Gäste erfolgreich. Sannemann hatte dabei seinen vorerst letzten Auftritt im FCU-Trikot: Wegen eines Fersensporns muss sich der Mittelfeldmann nun einer Operation unterziehen.

Die 1. Herren des Hetlinger MTV, die in der Kreisklasse 1 den Aufstieg in die Kreisliga anpeilen (die UeNa berichteten), verloren am Donnerstagabend ihren Test beim diesjährigen Bezirksliga-Absteiger Kummerfelder SV mit 0:4. Die Hetlinger spielten auf dem Grandplatz am Ossenpadd zwar phasenweise gut mit, Andreas Lorenzen und Jose Navarro verpassten es bei ihren Chancen aber, zumindest Ergebniskosmetik zu betreiben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert