Tornesch : TuS Esingen schreibt trotz Corona-Krise schwarze Zahlen

groe_susi_20190806_75S_5677a.jpg von 17. Oktober 2020, 13:45 Uhr

shz+ Logo
Die TuS-Handballer haben für gewöhnlich viele Zuschauer bei ihren Heimspielen in der Hamburg-Liga. Doch derzeit müssen sie allein jubeln – ihnen wurden vom Vorstand Geisterspiele verordnet. Auch ansonsten ist der TuS Esingen von der Pandemie gezeichnet.

Die TuS-Handballer haben für gewöhnlich viele Zuschauer bei ihren Heimspielen in der Hamburg-Liga. Doch derzeit müssen sie allein jubeln – ihnen wurden vom Vorstand Geisterspiele verordnet. Auch ansonsten ist der TuS Esingen von der Pandemie gezeichnet.

Auch die seit dem Ausbruch der Pandemie gesunkenen Mitgliederzahlen reißen dem Verein kein Loch in die Kasse, denn es gibt Rücklagen.

Tornesch | Der TuS Esingen erlässt aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie allen Vereinsmitgliedern, die jünger als sechs Jahre sind, die Beiträge für das letzte Quartal des laufenden Jahres. Selbiges gilt für alle Begleiter von Kindern beim Eltern-Kind-Turnen, die selbst keinen weiteren Sport im Verein ausüben. Das wurde während der Jahreshauptver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen